Russischer Sender nennt Armin Wolf nach Putin-Interview "Lügenpresse"

    Video5. Juni 2018, 22:26
    1681 Postings

    Wladimir Putin habe den "unlauteren österreichischen Journalisten total zerstört"

    Moskau/Wien – Eine der Bedingungen für Wladimir Putins ORF-Interview mit Armin Wolf war, dass staatliche russische Medien das Material für ihre Berichterstattung verwenden dürfen. Der staatliche russische Nachrichtensender Vesti und sein Onlineportal vesti.ru verwendeten das Material und ein Transkript, um Wolf als "Lügenpresse" zu bezeichnen, ein von den Nationalsozialisten verwendeter Kampfbegriff.

    "The Lying Press: Putin Absolutely Destroys Dishonest Austrian Journalist During State TV Interview" titelt vesti.ru seine Darstellung des Interviews – also: "Lügenpresse: Putin zerstört unlauteren österreichischen Journalisten in Interview für das Staatsfernsehen total". Das Portal zeigt Ausschnitte des Interviews und zitiert Passagen daraus.

    Der Beitrag von Vesti:

    vesti news

    (red, 5.6.2018)

    • Artikelbild
      foto: vesti.ru screenshot
    Share if you care.