Neymar krönt Comeback mit Tor, Brasilien schlägt Kroatien

Video3. Juni 2018, 18:25
87 Postings

Der PSG-Star wurde nach seiner Verletzungspause eingewechselt und erzielte das Führungstor – Spanien vs. Schweiz 1:1

Liverpool – Neymar hat ein gelungenes Comeback in Brasiliens Nationalmannschaft gefeiert. Eine Woche vor dem Testländerspiel gegen Österreich setzte sich der Rekordweltmeister in Liverpool nach Toren von Neymar und Roberto Firmino gegen Kroatien mit 2:0 (0:0) durch. Spanien hingegen kam gegen die Schweiz in Villarreal nicht über ein 1:1 hinaus.

Neymar hatte sein bis dato letztes Spiel am 25. Februar in der französischen Liga gegen Olympique Marseille gemacht. Anschließend war der 26-Jährige von Paris Saint-Germain wegen einer Mittelfußverletzung und anschließender Operation ausgefallen. Ohne ihren Star lieferten die Brasilianer in der ersten Spielhälfte im Stadion an der Anfield Road eine matte Vorstellung ab.

Problemchen bei Brasilien

Kroatien fand im Duell zweier WM-Starter durchaus Chancen auf die Führung vor, während die Südamerikaner Probleme hatten, ihr Offensivspiel aufzuziehen. Roma-Torhüter Alisson erwies sich immerhin als sicherer Rückhalt. Nach Wechseln auf beiden Seiten – bei Kroatien kam u.a. Salzburgs Duje Caleta-Car – zeigte Neymar dann sein ganzes Können. Nach Pass von Willian verschaffte er sich mit einem Antritt im Strafraum Platz und hämmerte den Ball unhaltbar unter die Latte.

Für Neymar war es der 54. Treffer im Trikot Brasiliens. Ein Tor fehlt ihm damit noch auf Romario, einzig Ronaldo (62) und Pele (77) sind noch außer Reichweite. Den Schlusspunkt setzte schließlich der ebenfalls eingewechselte Hausherr Firmino vom FC Liverpool per Lupfer.

"Er ist zurückgekommen und seine Leistung hat meine Erwartungen noch deutlich übertroffen", sagte Brasilien-Teamchef Tite über die Performance von Neymar. Ob der Paris-Saint-Germain-Offensivspieler auch am 10. Juni im Wiener Ernst-Happel-Stadion gegen Österreich zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht fest. "Man muss die nächsten Trainings abwarten", so Tite. Neymar selbst hat sich nach seinem gelungenen Comeback zufrieden gezeigt. "Ich bin bei 80 Prozent", sagte der 26-Jährige.

Überlegene Spanier

Spanien, Weltmeister von 2010, trennte sich trotz spielerischer Überlegenheit 1:1 (1:0) von der Schweiz, blieb damit aber zumindest auch im 19. Spiel unter Trainer Julen Lopetegui ungeschlagen.

Die Furia Roja spielte in Villarreal zu Beginn ohne die sechs Profis von Real Madrid, die das Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool (3:1) gewonnen hatten. Die Führung erzielte Senkrechtstarter Alvaro Odriozola (29.), der noch im Jänner 2017 in der 2. Mannschaft von Real Sociedad kickte, per Volleyschuss. Ricardo Rodriguez (62./AC Milan) glich nach einem Patzer von Torhüter David De Gea aus.

Spanien spielt in der Gruppenphase gegen Europameister Portugal, Iran und Marokko. Am Samstag testet der Europameister von 2012 noch gegen Tunesien. Die Schweizer treffen in der Gruppe E auf Rekordweltmeister Brasilien, Serbien sowie Costa Rica, das am Abend Nordirland in einem Testspiel mit 3:0 (1:0) besiegt hatte. Kroatien wird bei der WM erstmals am 16. Juni gegen Nigeria spielen. (APA. 3.6.208)

Ergebnisse von freundschaftlichen Fußball-Länderspielen am Sonntag:

Kroatien – Brasilien 0:2 (0:0)
Liverpool, Tore: Neymar (69.), Firmino (93.). Anm.: Kroatien mit Caleta-Car (Salzburg) ab 52.

Spanien (WM-Teilnehmer) – Schweiz (WM-Teilnehmer) 1:1 (1:0)
Villarreal, Tore: Odriozola (29.) bzw. Rodriguez (62.)

Albanien – Ukraine 1:4 (0:3)
Evian-les-Bains, Tore: Ndoj (89.) bzw. Konopljanka (31., 90.), Jarmolenko (35., 45.+1)

Saudi Arabien (WM-Teilnehmer) – Peru (WM-Teilnehmer) 0:3 (0:2)
St. Gallen, Tore: Carrillo (20.), Guerrero (41., 64.)

Costa Rica (WM-Teilnehmer) – Nordirland 3:0 (1:0)
San Jose/Costa Rica, Tore: Venegas (30.), Campbell (46.), Calvo (66.)

Andorra – Kap Verde 0:0
Almada/Portugal

  • Back with a banger.
    foto: reuters/yates

    Back with a banger.

Share if you care.