Bethesda enthüllt "Fallout 76": Ein Prequel zu "Fallout 4"?

    30. Mai 2018, 16:57
    65 Postings

    Trailer gewährt Einblick in Vault 76, die in der Vorgeschichte des letzten Teils auftaucht

    Einen Tag nach dem ersten Teaser und einer Livestream-Schleife, die bis zu 150.000 Zuseher verfolgten, hat Bethesda nun mehr über sein nächstes Game verraten. Dabei bestätigt sich, was schon zuvor unverkennbar war: Es wird ein neues "Fallout"-Game. Und es trägt den Titel "Fallout 76".

    Ein kurzer Trailer entführt durch Abschnitte einer Bunkereinrichtung des fiktiven Unternehmens Vaulttec. Es handelt sich um Vault 76 in Washington DC, die bereits in der Vorgeschichte von "Fallout 4" auftaucht, womit ein Prequel naheliegt. Der Prolog datiert mit dem Jahr 2077, ein Jahr nach der Eröffnung der Anlage, die ihrerseits im Jahr des 300-jährigen Bestehens der USA (Gründung 1776) in Betrieb genommen wurde.

    bethesda softworks

    Auf zum Wiederaufbau

    Untermalt von "Country Roads" sieht und hört man eine Nachrichtensendung, in der über die Zukunft der Menschen gesprochen wird. "Wenn die Kämpfe enden und die nukleare Verstrahlung sich gelegt hat, müsst ihr den Wiederaufbau starten. In Vault 76 beginnt unsere Zukunft." Der Festschmuck zum "Reclamation Day" deutet darauf hin, dass das Game einsetzt, wenn die Tore des Bunkers geöffnet werden und sich die Story um diesen Neubeginn drehen wird.

    Mehr lässt sich aus dem Clip erst einmal nicht schließen. Lange müssen sich Fans aber nicht mehr gedulden. "Fallout 76" wird von Bethesda am 11. Juni im Rahmen der E3 ausführlich vorgestellt. (gpi, 30.05.2018)

    • Vault 76 wurde im Jahr 2076 zum 300-jährigen Bestehen der USA eröffnet.
      foto: bethesda

      Vault 76 wurde im Jahr 2076 zum 300-jährigen Bestehen der USA eröffnet.

    Share if you care.