Modular: So sieht das Motorola Moto Z3 Play aus

    29. Mai 2018, 12:03
    13 Postings

    Das modulare Smartphone soll in Kürze offiziell präsentiert werden

    Motorola wird bald sein neues Smartphone, das Moto Z3 Play, vorstellen. Leaker hatten erste Fotos schon vor Monaten veröffentlicht, nun folgen auch die offiziellen Renderbilder des Tochterunternehmens von Lenovo. Äußerlich sieht das Gerät dem Vorgänger Z2 Play sehr ähnlich, was an der Natur des Geräts als modulares Smartphone liegt. Neu dabei ist der Umstieg zu einem 18:9 AMOLED-Display. Die Auflösung werde, wie WinFuture berichtet, bei 2160x1080 Pixel liegen.

    foto: motorola / via winfuture

    Spezifikationen

    Bei XDA-Developers sind kürzlich auch schon die angeblichen Spezifikationen des Geräts durchgesickert. Sollten sie stimmen, wird das Gerät eine 3.000 mAh-Batterie haben. Die für die Modellreihe bekannten Mods – etwa ein Gamepad oder Lautsprecher – werden wie erwartet weiterhin unterstützt. Als Prozessor komt ein Snapdragon 636 zum Einsatz, dazu gibt es vier GB RAM und die Wahl zwischen 32 und 64 GB internen Speicher. Der kann mit einer microSD-Karte aufgestockt werden.

    Als Hauptkamera soll ein zwölf Megapixel-Sensor mit niedrigem Blendenwert in einer Dualkamera-Anordnung zum Einsatz kommen. Die Frontkamera wird acht Megapixel bieten. Der Fingerabdrucksensor wird von seiner bisherigen Position zum rechten Rand des Gehäuses verschoben.

    Wieviel das Gerät kosten wird, ist noch unklar, jedoch ist ein Preis im oberen Bereich der Mittelklasse zu erwarten. Motorola wird es vermutlich am 6. Juni in Brasilien vorstellen. (red, 29.5.2018)

    • Artikelbild
      foto: motorola / via winfuture
    Share if you care.