Atari-Mitgründer und "Pong"-Entwickler Ted Dabney gestorben

    27. Mai 2018, 17:45
    2 Postings

    Der US-Amerikaner leistete wichtige Vorarbeit für heutige Computerspiele, die lange verborgen blieb

    Atari-Mitgründer Ted Dabney ist tot. Der 80-Jährige hatte sich gegen eine Behandlung seines Speiseröhrenkrebses entschieden und ist an den Folgen der Krankheit gestorben. Dabney hat mit "Computer Space" das erste kommerziell verfügbare Arcade-Game und den Atari-Vorgägner Syzygy gemeinsam mit Nolan Bushnell geschaffen. Der US-Amerikaner entwickelte auch "Pong" mit Al Alcorn.

    Idee für Pizzaladen mit Konsolen brachte Atari hervor

    Dabney erlangte sein Tech-Wissen während seines Einsatzes in der US-Marine. Danach arbeitete er bei der Bank of America und HP. Bei Ampex holte er sich letztlich Wissen zu Computerdisplays und wollte mit der Expertise gemeinsam mit Bushnell einen Pizzaladen mit Spielkonsolen aufmachen. So wurde Atari letztlich geboren.

    8bitclassics
    Ein Interview mit Dabney aus dem Jahr 2011.

    Pionierarbeit blieb lange Zeit verborgen

    Lange blieb Dabney allerdings nicht bei dem Unternehmen. Er verließ dieses nach einem Streit mit Bushnell. Danach arbeitete er bei Fujitsu, Raytheon und Teledyne. Nachdem der US-Amerikaner die IT-Industrie verlassen hatte, eröffnete er einen Feinkostladen. Dabney stand nie wirklich im Rampenlicht und seine wichtige Arbeit blieb bis vor wenigen Jahren der Öffentlichkeit größtenteils verborgen. Erst ein Interview im Jahr 2009 verdeutlichte die große Rolle des Entwicklers. (red, 27.05.2018)

    • Computerspiele-Pionier Ted Dabney ist gestorben.
      foto: al alcorn

      Computerspiele-Pionier Ted Dabney ist gestorben.

    Share if you care.