TV- und Radiotipps für Montag, 28. Mai

28. Mai 2018, 00:00
1 Posting

Leo Lausemaus, Sommergespräch mit Matthias Strolz, Hart, aber fair, Fahrraddiebe, The Wind that Shakes the Barley, Kulturmontag

9.15 NAGER

Leo Lausemaus Was Kindergartenbesucher leider versäumen (aber meist ohnehin schon selbst mit verteilten Rollen spielen können): drei denkwürdige Folgen des kuscheligen Nagers – Regeln sind blöd, Tadaaam! und Das Algenmonster. Bis 9.35, Super RTL

19.40 REPORTAGE

Re: Helfen oder wegschauen? Mut zur Zivilcourage Passanten werden Zeugen von Gewalt an Mitmenschen und greifen nicht ein. Sanitäter werden bei lebensrettenden Einsätzen begafft, behindert oder gar attackiert. Polizisten begegnen allgemeiner Respektlosigkeit. Wie kann man seine eigene Angst überwinden und beherzt einschreiten? Bis 20.15, Arte

20.15 POLITIK

Sommergespräch Matthias Strolz bei Corinna Milborn über seinen Rückzug, seine Pläne nach den Neos und die Zukunft der Puls-4-pinkfarbenen Partei. Mit anschließender Analyse von Motivforscherin und Exministerin Sophie Karmasin. Bis 21.40, Puls 4

21.00 TALK

Hart, aber fair: Mieten zu hoch, Bauen zu teuer – wenn Wohnen arm macht! Gäste bei Plasberg: Katarina Barley (SPD), Katja Suding (FDP), Florian Schmidt (B'90/Grüne), Klaus-Peter Hesse (Immobilienausschuss), Christine Hannemann (Wohnsoziologin). Bis 22.15, ARD

22.30 SICA

Fahrraddiebe (Ladri di biciclette, I 1948, Vittorio De Sica) Ein Arbeitsloser, dem das Fahrrad gestohlen wird, wird aus Not zum Fahrraddieb. Originalschauplätze, menschliche Wärme, soziales Engagement – diese Elemente prägen den italienischen Neorealismus. De Sicas Version träfe man mit "bester aller veristischen Humano-Sentimentalismen" besser. Bis 23.55, Arte

thefunflicks

23.10 MAGAZIN

Kulturmontag: Die Generation 68 1) Die deutsche Historikerin Christina von Hodenberg räumt in ihrem neuen Buch Das andere Achtundsechzig mit Mythen und Legenden auf. 2) Gretchen Dutschke, Witwe des 68er-Aktivisten Rudi Dutschke, hat mit 1968 – Worauf wir stolz sein dürfen ein Buch über ihr Leben veröffentlicht. 3) Diana Brus, Robert Rotifer und Olga Neuwirth erzählen über Kritikfähigkeit statt Kadavergehorsam und Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung. 4) Bettina Röhl, Tochter der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof, im Studio, auch über ihr Buch Die RAF hat euch lieb. Bis 0.10, ORF 2

1.15 LOACH

The Wind that Shakes the Barley (Irl/GB/F/D/Span/I 2006, Ken Loach) Goldene Palme für Bruderzwist innerhalb der IRA. Eine vielschichtige Darstellung des britisch-irischen Konflikts und des Dilemmas, Frieden "erkämpfen" zu wollen. Ken Loach steht wie gehabt aufseiten der Widerständler und Unterdrückten, neu sind Gewalt und Pathos. Bis 3.20, Arte

© joss barratt

Radiotipps für Montag, 28. Mai

9.05 WISSEN

Radiokolleg Über Zwänge, Ticks und Obsessionen, Mathematik und den Komponisten Anselm Hüttenbrenner. Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Woher kommt unser Getreide? Anton Brandstetter von der Landwirtschaftskammer Niederösterreich und Walter Klingenbrunner, Biogetreidebauer, zu Gast bei Natasa Konopitzky. Bis 13.55, Ö1

16.05 BÜCHERRUNDE

Passagen: Literatur ist der Rede wert Günter Kaindlstorfer bespricht Neuerscheinungen mit Julia Danielczyk (Salzburger Nachrichten), Evelyne Polt-Heinzl (Die Presse) und Peter Klein (Ö1). Bis 16.55, Ö1

17.55 MAGAZIN

Betrifft: Geschichte – Wiens Kleingärten Zeit- und Lokalhistoriker Peter Autengruber über den "Kleingarten-Kosmos". Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen Die Erforschung der Einsamkeit – übrigens schädlich wie 15 Zigaretten pro Tag. Bis 19.30, Ö1 (Harald Fidler, 28.5.2018)

Share if you care.