Playstation Vita: Portable Sony-Konsole nähert sich dem Ende

    16. Mai 2018, 12:09
    28 Postings

    Physische Vita-Games werden ab März 2019 nicht mehr hergestellt

    Sony wird die Herstellung von physischen Vita-Games einstellen. Spiele für den Handheld können dann nur mehr digital bezogen werden. Das Ende der Produktion ist für das Ende des Fiskaljahrs 2018 angesetzt – dies wurde Entwicklern mitgeteilt. Auf Anfrage des Gaming-Mediums Kotaku wurde dies von einem Sprecher bestätigt. Sonys Fiskaljahr 2018 endet am 31. März 2019.

    Ende war absehbar

    2012 wurde die Playstation Vita veröffentlicht und als Konsole für unterwegs vermarktet. Der große Erfolg blieb aufgrund der Popularität von Nintendos 3DS und dem aufkommenden Smartphone-Gaming allerdings aus. Zudem konnte Sony große Studios nicht wirklich für die Plattform begeistern. Bereits 2015 war die Konsole angezählt, als der Konzern ankündigte, dass man fortan keine Games mehr für die Konsole entwickeln wird. (red, 16.05.2018)

    • Für Sonys portable Konsole Vita werden ab März 2019 keine physischen Games-Kopien mehr hergestellt. Spiele für die Plattform können dann nur mehr digital bezogen werden.
      foto: zsolt wilhelm/derstandard.at

      Für Sonys portable Konsole Vita werden ab März 2019 keine physischen Games-Kopien mehr hergestellt. Spiele für die Plattform können dann nur mehr digital bezogen werden.

    Share if you care.