Mehlspeise als Hauptspeise: Kommt das auf Ihren Teller?

    User-Diskussion18. Mai 2018, 10:00
    205 Postings

    Schmarren, Palatschinken oder Obstknödel: Sind Mehlspeisen für Sie eine richtige Mahlzeit?

    Die österreichische Küche bietet ja allerhand. Neben zahlreichen deftigen Speisen ist sie vor allem für ihre Mehlspeisen bekannt. Süße Knödelvariationen, Schmarren und Palatschinken gehören wohl zu den Klassikern. Vor allem Kinder lieben dieses Essen. Aber auch so mancher Erwachsene gönnt sich zu Mittag gern einmal eine Mehlspeise als Hauptgericht, während für andere so etwas einfach kein richtiges Mittagessen ist. Man sei gleich wieder hungrig, und wenn, dann ginge das nur in absoluten Ausnahmefällen mit einer kräftigen Suppe als ersten Gang, so die kritischen Stimmen. Wie stehen Sie zu dieser oft sehr emotional geführten Debatte um das süße Hauptgericht zu Mittag?

    Liebhaber des süßen Mittagstisches erhalten sich damit einen Kindheitstraum. Dicke Staubzuckerschicht auf süßem Teig, und das als Hauptgericht, mehr braucht ein hungriger Kinderbauch nicht, um glücklich zu sein – und manchmal eben auch ein Erwachsener.

    Welche Mehlspeise essen Sie gern als Hauptspeise?

    Mehlspeise als Hauptspeise: Geht das?

    Welche Mehlspeise genießen Sie von Zeit zu Zeit zu Mittag? Oder geht das für Sie gar nicht? Welches Lokal macht die besten Mehlspeisen, oder schmecken die nur selbstgemacht richtig gut? (Judith Handlbauer, 18.5.2018)

    Share if you care.