Preise ordentlich gepurzelt: Grafikkarten sind nun endlich günstiger

    15. Mai 2018, 12:54
    160 Postings

    Auch bei der Verfügbarkeit hat sich einiges getan – Unterschied von bis zu 30 Prozent

    Lange Zeit stiegen die Preise von Grafikkarten zum Leidwesen vieler Gamer ordentlich an. Zum Teil waren manche Komponenten fast doppelt so teuer wie noch zum Zeitpunkt der Vorstellung. Die Gründe hierfür waren zweierlei. Einerseits werden Grafikkarten immer häufiger in der KI-Forschung eingesetzt, andererseits gab es einen Hype rund ums Schürfen von Kryptowährungen mittels der Hardware.

    Durchschnittlich minus 11,22 Prozent

    Ein kurzer Blick auf aktuelle Preise und Verfügbarkeit macht jedoch deutlich, dass es hier zu einer deutlichen Besserung gekommen ist. Grafikkarten sind nun wieder größtenteils verfügbar und auch klar günstiger. Das Preisvergleichsportal Geizhals.at hat auf STANDARD-Nachfrage dazu einige interessante Details parat. So gab es bei den zehn populärsten Nvidia-Grafikkarten seit den 31.03.2018 eine durchschnittliche Preisänderung von minus 11,22 Prozent.

    AMD-Preise noch mehr gefallen

    Bei AMD-Hardware sieht es sogar noch besser aus. Hier hat sich der Preis der zehn populärsten Grafikkarten um durchschnittlich 16,78 Prozent vermindert. Die größte Änderung bei Nvidia-Hardware war bei der GTX 1080 AMP Extreme von Zotac messbar – hier purzelte der Preis von 737 Euro auf 578 Euro. Dies macht einen Unterschied von 21,66 Prozent aus. Bei der Radeon RX 580 Red Dragon V2 waren es sogar 30,23 Prozent. Die Grafikkarte kostet nun mehr 313 statt 449 Euro.

    Trend war nicht absehbar

    Die Preise für die Gaming-Hardware ist somit fast auf einem Stand wie vor dem Hype ums Schürfen von Kryptowährungen. Abgezeichnet hat sich die Entspannung allerdings nicht – ganz im Gegenteil. Ende März sagte Nvidia-CEO Jensen Huang noch, dass man mit der Nachfrage einfach nicht hinterherkomme und man bereits rund um die Uhr arbeite. Offenbar ist der Bedarf an Grafikkarten in den vergangenen Monaten ordentlich zurückgegangen.

    wirspielen
    Wie man einen Spiele-PC selber zusammenbaut.

    RAM bleibt weiterhin sehr teuer

    Ein kleiner Wermutstropfen für all jene, die bald einen neuen Rechner zusammenbauen wollen, verbleibt allerdings. So ist der Preis für Arbeitsspeicher in den vergangenen Monaten ordentlich angestiegen. DDR4-Speicher kostet nun doppelt so viel wie noch vor einem Jahr – zumindest bei den Grafikkarten muss nun allerdings nicht mehr so tief in die eigene Tasche gegriffen beziehungsweise ewig gewartet werden. (Daniel Koller, 15.05.2018)

    Entgeltlicher Link:
    Aktuelle Grafikkarten bei Amazon.de
    ––

    Die zehn populärsten Nvidia-Grafikkarten in Österreich inklusive Preisänderung seit 31.03.2018 (Daten von Geizhals.at):

    1. ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC (999€ → 999€: 0%)

    2. Zotac GeForce GTX 1080 AMP Extreme (737€ → 578€: -21,66%)

    3. Gigabyte GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G (568 → 513€: -9,82%)

    4. Zotac GeForce GTX 1080 Ti Mini (899€ → 780€: -13,23%)

    5. MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G (629€ → 569€: -9,54%)

    6. MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8G (699€ → 649€: -7,15%)

    7. MSI GeForce GTX 1080 Ti Gaming X 11G (1049€ → 949€: -9,44%)

    8. Gainward GeForce GTX 1060 (359€ → 318€: -11,45%)

    9. Palit GeForce GTX 1060 Dual (359€ → 312€: -13,17%)

    10. MSI GeForce GTX 1050 Ti Gaming X 4G (216€ → 204€: -5,57%)

    Die zehn populärsten AMD-Grafikkarten in Österreich inklusive Preisänderung seit 31.03.2018 (Daten von Geizhals.at):

    1. PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2 (449€ → 313€: -30,23%)

    2. MSI Radeon RX 580 Armor 8G OC (394€ → 348€: -11,68%)

    3. Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5 (443€ → 353€: -20,24%)

    4. PowerColor Radeon RX Vega 64 Red Devil (840€ → 710€: -15,48%)

    5. MSI Radeon RX 580 Gaming X 8G (392€ → 379€: -3,32%)

    6. Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 8GD5 Special Edition (459€ → 349€: -23,97%)

    7. ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 56 OC Gaming (720€ → 629€: -12,60%)

    8. XFX Radeon RX 580 GTS XXX Edition (419€ → 312€: -25,57%)

    9. Sapphire Pulse Radeon RX 580 8GD5 (399€ → 348€: -12,84%)

    10. Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 56 (726€ → 640€: -11,83%)

    Zum Thema

    Danke, Bitcoin: Wenn die Grafikkarte ewig nicht geliefert wird

    Neue Nvidia-Grafikkarten noch 2018 – werden zum Start so teuer wie nie zuvor sein

    Nvidia-CEO: "Kommen mit der Grafikkarten-Nachfrage einfach nicht nach"

    Horrorpreise und überall ausverkauft: Grafikkarten-Mangel spitzt sich zu

    • Artikelbild
      foto: nvidia
    Share if you care.