First Lady Melania Trump im Krankenhaus

    15. Mai 2018, 12:54
    64 Postings

    Dritte Ehefrau des US-Präsidenten unterzog sich Behandlung an den Nieren

    Washington – US-Präsidentengattin Melania Trump muss nach einer Nieren-Operation einige Tage im Krankenhaus bleiben. Der Eingriff sei am Montag wegen einer "gutartigen" Erkrankung vorgenommen worden, teilte das Büro der First Lady in Washington mit. Die Operation sei ohne Komplikationen und erfolgreich verlaufen. Die Frau von Präsident Donald Trump wird den Angaben zufolge voraussichtlich noch die ganze Woche im Walter-Reed-Militärkrankenhaus bei Washington bleiben.

    Nach Angaben ihrer Sprecherin Stephanie Grisham wurde bei der 48-Jährigen eine sogenannte Embolisation angewendet. Dabei handelt es sich um den künstlichen Verschluss von Blutgefäßen. Mit der Prozedur wird in der Regel die Blutzufuhr zu gut- oder bösartigen Tumoren gestoppt.

    Keine Komplikationen

    "Die Behandlung war erfolgreich und es gab keine Komplikationen", erklärte Grisham in einer kurzen Stellungnahme. Sie müsse aber voraussichtlich noch die ganze Woche im Krankenhaus bleiben. Nur wenige Stunden nach dem Eingriff besuchte Trump seine Frau im Krankenhaus. Die Operation sei "erfolgreich" verlaufen, Melania sei "guter Dinge", erklärte der US-Präsident via Twitter.

    Die First Lady hatte zuletzt mit der Vorlage eigener Programme und Projekte aus dem Schatten ihres Mannes zu treten versucht. Anfang Mai präsentierte sie ein Vorhaben für das Wohl von Kindern. Im überwiegenden Teil der bisherigen Präsidentschaft Trumps war sie inhaltlich eher unauffällig geblieben. Einige ihrer Auftritte wurden auch über die Art ihrer Kleidung als stiller Protest gewertet. (APA, 14.5.2018)

    • Präsident Donald Trump kündigte an, seine Frau Melania im Krankenhaus bald besuchen zu wollen.
      foto: reuters/joshua roberts/

      Präsident Donald Trump kündigte an, seine Frau Melania im Krankenhaus bald besuchen zu wollen.

    Share if you care.