Strolz-Rücktritt: Youtube-Künstler Kurt Razelli sagt "Danke!"

Video14. Mai 2018, 11:13
51 Postings

Reden des Neos-Gründers wurden von dem Internetremixer mehrmals in Videos verarbeitet. Den Rücktritt "bedauert" Razelli. Ein Best-of seiner Videos

Wien – Der angekündigte Rücktritt des Neos-Chefs Matthias Strolz vergangene Woche ist für Freunde ungewöhnlicher Politrhetorik ein harter Schlag. Der Youtube-Mash-up-Künstler Kurt Razelli zehrt von solchen Momenten. Er hat den Politiker in den vergangenen Jahren mehrfach in seinen satirischen Elektro-Liedern verarbeitet, den Rücktritt "bedauert" er nun: "Matthias Strolz hat Emotion, Charme und Witz perfekt in seinen Reden vereint. Er hat meinen Songs immer Pfeffer gegeben. Bei vielen anderen Politikern schlafe ich ein oder verliere den Faden", sagt Razelli zum STANDARD.

kurt razelli

Emotionen gehörten einfach in eine Rede hinein, meint er. "Manche sind einfach keine Redner, müssen aber trotzdem vor das Pult treten." Politiker sollten "keine langweiligen Referate vortragen, sondern mit Herz ihr Anliegen mitteilen. Sich emotional aufregen, wenn etwas nicht okay ist. Wortspiele sind erlaubt, und auch Vergleiche wie Strolz' Satz 'Nur verzweifelte Indianer reiten ein totes Pferd' machen eine Rede zur legendären Ansprache, die keiner so schnell vergessen wird."

"Ich bin kein Passagier"

Vor der Rücktrittsrede des Neos-Politikers, die Razelli in seinem jüngsten Video verarbeitet hat, ziehe er seinen Hut: "Mir gefällt, wenn er sagte: Ich bin kein Passagier, sondern mein eigener Pilot in meinem eigenen Leben. Dieses Lebensmotto haben nicht viele Politiker in Österreich, sie spielen eher Passagier, egal ob erste oder zweite Klasse."

kurt razelli

Dem verbliebenen Politpersonal rät Razelli denn auch, mehr Emotion und Engagement in ihre Reden zu legen: Die, die kritisiert hätten, dass sich Strolz "zu sehr aufgeregt hat und wie ein Duracell-Hase seine Reden hielt, sollten lieber sich selber einmal hören und ihre Batterien aufladen, sonst kommen sie in meinen Songs in Zukunft nicht mehr vor".

kurt razelli
kurt razelli
kurt razelli

(Stefan Weiss, 14.5.2018)

Share if you care.