Valve zahlt Hackern tausende Dollar, die Fehler bei Steam aufspüren

    14. Mai 2018, 10:10
    10 Postings

    Programm wurde öffentlich – mehr als 180 Bug-Reports bisher

    Valve zahlt Hackern regelmäßig tausende Dollar, wenn sie Fehler bei der Games-Distributionsplattform Steam aufspüren. Die Belohnungen werden über die Website HackerOne ausgeschüttet, für geringe Risiken erhalten die Sicherheitsforscher etwa 200 Dollar und für größere Lücken mindestens 2.000 Dollar. Mehr als 109.000 Dollar wurden über dieses Programm bereits ausgeschüttet.

    Mehr als 180 Bug-Berichte

    Übrigens geht es bei dem Programm nicht nur um Steam per se, sondern auch Server und Websites rund um Valve, Steam und Portalen zu "Team Fortress 2", "CS:GO" und "Dota 2". Bugs, Glitches und Gameplay-Exploits sind bei dem Programm nicht inkludiert. Die Initiative dürfte sich für Valve lohnen – mehr als 180 Bug-Berichte wurden bisher eingereicht. (red, 14.05.2018)

    • Hacker, die Lücken bei Steam aufspüren, bekommen tausende Dollar ausgeschüttet.
      foto: screenshot/gamestandard

      Hacker, die Lücken bei Steam aufspüren, bekommen tausende Dollar ausgeschüttet.

    Share if you care.