Leak bei Amazon: Das OnePlus 6 wird wohl teurer

    14. Mai 2018, 10:03
    24 Postings

    Kommendes Android-Flaggschiff kurz im Katalog aufgetaucht – erscheint am 16. Mai

    Bald wird OnePlus den Schleier vor seinem nächsten Spitzensmartphone lüften. Einige Informationen zu dem Gerät, das am 16. Mai in London präsentiert wird, sind bereits bekannt. Bloß zum Preis und Vrefügbarkeitsdatum weiß man bislang kaum etwas.

    Da hilft nun aber, nicht ganz freiwillig, die deutsche Plattform des Online-Handelsriesen Amazon aus. Denn dort war das OnePlus 6 kurzzeitig im Angebot zu finden – inklusive neuer Bilder, entdeckte Winfuture.

    Preis steigt etwas an

    Die Renderings zeigen das Handy in zwei schwarzen Varianten, "Spiegel-Schwarz" und "Mitternachts-Schwarz". Eines davon bietet eine glänzende, das andere eine matte Rückseite. Bei der Speicherausstattung werden modellabhängig 64 und 128 GB ausgewiesen. OnePlus hat allerdings auch eine Variante mit 256 GB versprochen, die möglicherweise später erscheinen könnte.

    Sollten die Preisangaben des Amazon-Listings stimmen, dann müssen sich Käufer auf einen kleinen Preissprung zu den Vorgängern, OnePlus 5 und 5T, einstellen. Die 64-GB-Ausgabe wird demnach mit 519 Euro zu Buche schlagen und somit 20 Euro mehr (plus 4,0 Prozent) kosten. Die 128-GB-Variante verteuert sich um zehn Euro auf 569 Euro (plus 1,8 Prozent).

    Im Vergleich attraktiviert OnePlus damit die größere Version, mit der das Unternehmen freilich auch eine höhere Marge erzielt. Dem Eintrag nach wird das OnePlus 6 am 22. Mai verfügbar werden, also sechs Tage nach dem Launch. Das Listing auf Amazon ist mittlerweile gelöscht worden. Im Google Cache ist es aber noch abrufbar (Stand: 14.05, 10 Uhr).

    Rückkehr für optische Bildstabilisierung?

    Bisherigen Leaks zufolge bringt das OnePlus 6 Qualcomms aktuellen Snapdragon 845 mit sechs bzw. acht GB RAM sowie ein Display mit 6,28-Zoll-Diagonale bei einer Auflösung von 2.280 x .1090 Pixel mit. Der Bildschirm, das zeigen auch die Renderings aus dem Amazon-Angebot, kommt mit einem "Notch", auf dem die Frontkamera und andere Komponenten verbaut sind.

    An Bord ist zudem eine Dualkamera, deren Sensoren mit 20 und 16 Megapixel arbeiten sollen. Den Spezifikationen zufolge soll die optische Bildstabilisierung, die zuletzt am OnePlus 3T zu finden war, zurückkehren. Das Smartphone soll gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt sein, der Akku mit 3.300 mAh dürfte weiterhin Schnelladen via "Dash Charge" unterstützten.

    Auch wird das OnePlus 6 weiterhin mit zwei SIM-Karten umgehen können, möglicherweise entfällt allerdings die Option, das Handy statt mit einer zweiten SIM mit einer microSD-Karte zur Speichererweiterung zu bestücken. (red, 14.05.2018)

    • Das OnePlus 6 in "Mitternachts-Schwarz" und "Spiegel-Schwarz".
      foto: amazon/oneplus

      Das OnePlus 6 in "Mitternachts-Schwarz" und "Spiegel-Schwarz".

    Share if you care.