TV- und Radiotipps für Montag, 14. Mai

14. Mai 2018, 06:00
4 Postings

Wem gehört Jerusalem, Hart aber fair über Judenhass in Deutschland, Kulturmontag über Cannes, Lesart,

19.40 REPORTAGE

Re: Wem gehört Jerusalem? Die Entscheidung des US-Präsidenten, Jeru salem als Hauptstadt von Israel anzuerkennen, hat einem alten Konflikt neue Nahrung gegeben: dem Streit um die Frage, wem Jerusalem gehört. Jerusalem ist viel mehr als nur eine Stadt. Es ist ein Sehnsuchtsort – für Juden, Muslime und Christen. Bis 20.15, Arte

20.15 ZUSCHLAG

The Wrestler (USA/F 2008, Darren Aronofsky) Randy war in den 80er-Jahren erfolgreicher Wrestlingstar, doch jetzt spielt der von Kämpfen und Drogen gezeichnete Körper nicht mehr mit. Das harte, aber gleichzeitig sehr einfühlsame Drama gewann den Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig. Mickey Rourke, in den 1990ern selbst vier Jahre lang Profiboxer, in der Rolle seines Lebens, die passt wie die Faust aufs Auge. Bis 22.00, One

foxsearchlight

21.00 TALK

Hart, aber fair: Wie kann das noch sein: Judenhass in Deutschland? Gäste: Melody Sucharewicz (Kommunikationsberaterin), Lamya Kaddor (Islamwissenschafterin), Dietmar Ossenberg (war viele Jahre ZDF-Studioleiter in Kairo, wo er auch heute noch lebt), Gil Ofarim (Musiker und Schauspieler), Uwe-Karsten Heye (Autor und Publizist; Vorstandsvorsitzender des Vereins namens Gesicht zeigen). Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN

Thema Themen: 1) Umstrittenes Gedenken in Kärnten. 2) Unser tägliches Brot – wo kommt es her, und was ist drin? 3) Harry und Meghan – The Royal Wedding. Bis 22.00, ORF 2

22.05 GOLDENE PALME

Blau ist eine warme Farbe (La vie
d’Adèle, F/B/E 2013, Abdellatif Kechiche)
Bei der 17-jährigen Adèle (Adèle Exarchopoulus) dominiert vor allem ein Thema: Sex. Nach einem Betthupferl mit einem Mitschüler verliebt sie sich aber in die Kunststudentin Emma (Léa Seydoux). Eine leidenschaftliche Beziehung beginnt. Für den Film gewannen 2013 in Cannes zum ersten Mal ein Regisseur und zwei Hauptdarsteller die Goldene Palme zusammen. Für Diskussionen sorgten vor allem die expliziten Sexszenen. Bis 1.00, Arte

cinémur

22.30 MAGAZIN

Kulturmontag Themen: 1) Filmfestspiele Cannes. 2) Wiener Festwochen. 3) Fragile Demokratie: neues Buch von Slavoj Žižek. Bis 23.25, ORF 2

23.15 NACHKRIEGSDRAMA

Lore (D/AUS/GAM 2012, Cate Shortland) Im Sommer 1945 reisen die fünf Kinder eines geflohenen Nazi-Ehepaars zu Fuß rund 900 Kilometer weit zu ihrer Großmutter nach Norddeutschland. Die 16-jährige Lore (Saskia Rosendahl) ist die Älteste. Für sie wird die Reise auch zu einem traumatisierenden Erlebnis. Sie entdeckt, was ihr Vater getan hat. Der Film gewann 2012 den Publikumspreis beim Filmfestival von Locarno. Bis 1.00, NDR

23.25 MAGAZIN

Lesart Christian Ankowitsch über die 1917 in New York geborene Autorin Elsie Slonim und die deutsche Schriftstellerin und Hausautorin des Berliner Gorki-Theaters Sasha Marianna Salzmann. Mit ihrem Debütroman Außer sich landete sie im vergangenen Herbst auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Bis 0.00, ORF 2

0.00 DOKUMENTATION

Elsie Slonim – Meine ersten hundert Jahre Ein Film über 100 Jahre österreichische, europäische Zeitgeschichte, erzählt von einer Zeitzeugin, die 2017 ihren einhundertsten Geburtstag gefeiert hat. Elsie Slonim hat zwei Weltkriege miterlebt, den Nationalsozialismus, die türkische Invasion auf Zypern und mehr als eine Wirtschafts krise. Bis 0.55, ORF 2

0.30 MAGAZIN

10 vor 11: Alles für die Schuhe Die Romanistin Ulrike Sprenger spricht über die Kulturgeschichte des Schuhs: von der Marke "Salamander" bis zu den Schuhen der Comtesse Greffulhe.
Bis 0.55, RTL

8.55 MAGAZIN

Vom Leben der Natur Der Forstento mologe Axel Schopf über die Borkenkäfer. Mo–Fr, bis 9.00, Ö1

9.05 WISSEN

Radiokolleg Diese Woche lernt man mehr über Selbststeuerung von Systemen in Natur, Gesellschaft und Technik, Demenz als Herausforderung und Frank Sinatra: ein Leben in Songs.

Mo–Do, jeweils bis 10.00, Ö1

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Das Ende des Buches? Zwischen Gutenberg und Google – die Zukunft der Bibliotheken Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei in Wien, ist zu Gast bei Philipp Blom: über gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen und über Begegnungen mit Büchern und Menschen. Bis 13.55, Ö1

17.55 MAGAZIN

Betrifft: Geschichte Flüchtlingsbewegungen in der Habsburgermonarchie und in der Republik. Mit Börries Kuzmany, Österreichische Akademie der Wissenschaften, und Rita Garstenauer, Zentrum für Migrationsforschung.

Mo–Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

18.25 REPORTAGE

Journal-Panorama Nicht nur in den USA, auch in Afrika sind viele Menschen von Schmerzmitteln abhängig, die leicht verfügbar sind und schnell süchtig machen. Von Laura Salm-Reifferscheidt. Bis 19.00, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen – oder: Was Roboter noch nicht können Von Robert Czepel. Der japanische Robotiker Hiroshi Ishiguro hat sich einen Doppelgänger geschaffen: Der Roboter Geminoid sieht genauso aus wie sein Schöpfer – und vertritt ihn sogar bei Vorlesungen. Für Ishiguro ist sein künstlicher Klon eine Person – eine nicht ganz perfekte und liebenswerte Kopie seiner selbst. Aber diese Frage ist für ihn nicht besonders wichtig. Bis 19.30, Ö1

  • Adèle (Adèle Exarchopoulus) liebt Emma (Léa Seydoux).
    foto: wild bunch

    Adèle (Adèle Exarchopoulus) liebt Emma (Léa Seydoux).

Share if you care.