Elon Musks High-Speed-Tunnel fast fertig, soll Gratisfahrten bieten

    12. Mai 2018, 10:23
    674 Postings

    Aktuell würde man noch auf gewisse Zulassungen warten; Musk kündigte an, dass Testfahrten vorerst gratis sein werden

    Elon Musk hat auf Instagram ein Video veröffentlicht, dass den ersten, fast fertiggestellten High-Speed-Tunnel seines Unternehmens Boring Company zeigt (mehr Informationen zum Konzept finden Sie hier). Der unterirdische Weg, der zum schnellen Transport vieler Passanten genutzt werden soll, führt zu dem Los Angeles International Airport und hat einen zusätzlichen Eingang bei dem Hauptquartier von SpaceX in Hawthorne.

    Gratisfahrten für die Öffentlichkeit

    Wie Musk auf Instagram schreibt, ist der Tunnel fast fertig. Aktuell warte man auf Zulassungen. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Art U-Bahn, die pro Schlitten bis zu 16 Passagiere transportieren soll. In wenigen Monaten werde man der Öffentlichkeit Gratis-Testfahrten anbieten. Später werde man für die Fahrten, die laut vergangener Aussagen des Unternehmers eine Geschwindigkeit von ungefähr 200 km/h erreichen sollen, zahlen. Der Preis werde trotzdem niedriger sein als der eines Bustickets, so Musk.

    Zudem liege der Fokus, wie schon zuvor angekündigt, primär auf Passanten und Radfahrern. Ursprünglich war Musks Idee, Autos zu befördern, später änderte er aber seine Pläne. Zwar sei es auch möglich, solche zu transportieren, diese seien aber neben dem Nutzen der Tunnel als öffentliches Verkehrsmittel vorerst nebensächlich.

    Weitere Tunnel in Arbeit

    Zusätzlich zu dem Video merkte Musk auf Twitter an, dass sein Unternehmen bereits dran sei, einen Tunnel zwischen Washington D.C. und und New York zu graben. Im nächsten Jahr wolle man mit den Arbeiten an einem weiteren zwischen Los Angeles und San Francisco beginnen. Dieser soll "wahren Hyperloop" bieten – mit druckdichten Bussen in Tunneln nahe dem Vakuum und einer Geschwindigkeit, die schneller sein werde als Verkehrsflugzeuge. (red, 12.5.2018)

    • Musk möchte sein neues Transportmittel so bald wie möglich starten.
      foto: ap/raoux

      Musk möchte sein neues Transportmittel so bald wie möglich starten.

    Share if you care.