Monsterwelle im Südpolarmeer stellt neuen Rekord auf

13. Mai 2018, 11:43
16 Postings

Eine Messboje vor Campbell Island zeichnete die größte je in der Antarktis beobachtete Welle auf

Forscher haben die bislang größte Welle in der südlichen Hemisphere gemessen: Nahe Campbell Island im südlichen Pazifischen Ozean hat eine Messboje eine 23,8 Meter hohe Welle verzeichnet. "Soweit wir wissen, ist das ein Rekord", sagte der Ozeanograf Tom Durrant. Der bisherige antarktische Spitzenreiter lag bei 22,03 Metern und wurde vor Tasmanien beobachtet, in der nördlichen Hemisphäre wurden jedoch noch größere Wellen verzeichnet.

Die Messboje war erst im März vor der zu Neuseeland gehörenden subantarktischen Insel ausgesetzt worden. Nach Angaben der Forscher entstand die Welle während eines heftigen Sturms am vergangenen Dienstag. Nach Angaben des Unternehmens MetOcean Solutions war die Messstation nicht während des gesamten Sturms in Betrieb, es sei also durchaus möglich, dass sogar noch größere Wellen entstanden sind.

"Die anhaltenden extremen Windbedingungen hier machen den Südlichen Ozean zum Motorraum für die Erzeugung von Wellen, die sich über den ganzen Planeten ausbreiten – Surfer in Kalifornien können damit rechnen, nächste Woche davon zu profitieren ", sagte Durrant. (red, 12.5.2018)

Share if you care.