Für Pikachu war eine zweite düstere Weiterentwicklung geplant

    11. Mai 2018, 12:10
    33 Postings

    Wurde letztlich von Game Freak wegen Bedenken beim Balancing verworfen

    In einem Interview mit der japanischen Zeitschrift Yomiuri enthüllte "Pokémon"-Entwickler Game Freak, dass für Pikachu nach Raichu eine Weiterentwicklung namens Goruchu geplant war. Im Gegensatz zu den ersten beiden Entwicklungen war für das Pokémon ein düsteres Design vorgesehen. So sollte Goruchu mit Hörnern und Fangzähnen kommen.

    Die vorgesehene zweite Weiterentwicklung von Pikachu: Goruchu.

    Hätte Balance durcheinander gebracht

    Allerdings entschied man sich letztlich gegen Goruchu, weil das Pokémon die Spiel-Balance durcheinander gebracht hätte. Somit wurde die zweite Weiterentwicklung von Pikachu nie ins Spiel integriert und auch nicht gezeichnet. Ein Twitter-User nahm das Interview trotzdem zum Anlass, um ein offizielles Design von Goruchu zu liefern.

    Neues Switch-Abenteuer in Bälde

    Der Name des Pokémons geht übrigens auf den japanischen Ausdruck "Goro, Goro" zurück, der für den Geräuch des Donners steht. Für Nintendos neueste Hybrid-Konsole Switch soll es in Bälde ein neues Pokémon-Abenteuer geben. Laut einem Insider soll das Game auf der E3 enthüllt werden und eine Neuinterpretation der Editionen Rot & Blau mit sich bringen. (red, 11.05.2018)

    • Pikachu hätte fast eine zweite Weiterentwicklung gehabt.
      foto: afp/clary

      Pikachu hätte fast eine zweite Weiterentwicklung gehabt.

    Share if you care.