Sechs Tote bei Islamistenaufstand in indonesischem Gefängnis

    9. Mai 2018, 11:35
    5 Postings

    Islamistische Insassen nahmen Wärter als Geiseln

    Jakarta – Bei einem Aufstand in einem Polizeigefängnis in Indonesien sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf Polizisten. Entsprechende Medienberichte wurden am Donnerstag von Sicherheitskreisen bestätigt.

    Die Auseinandersetzungen waren am Dienstagabend im Hauptquartier einer Polizei-Eliteeinheit in einem Vorort der Hauptstadt Jakarta ausgebrochen. Dort waren kurz zuvor mehrere mutmaßliche Islamisten festgenommen worden.

    "Lage unter Kontrolle"

    Offiziell gab es für den Tod der fünf Polizisten und eines Insassen zunächst keine Bestätigung. Ein Polizeisprecher sagte lediglich: "Die Lage ist unter Kontrolle." Nach seinen Angaben brach der Aufstand aus, weil es Streit um die Verpflegung gab. Details wollte er keine nennen. Zuvor waren drei Verdächtige festgenommen worden, die angeblich einen Angriff auf das Polizeigefängnis planten.

    Aus Sicherheitskreisen hieß es, der Aufstand habe in einem Zellenblock begonnen, in dem islamistische Terrorverdächtige inhaftiert gewesen seien. Nach Medienberichten sollen mehrere Beamte als Geiseln genommen worden sein. Auch dafür gab es offiziell keine Bestätigung. Indonesien ist das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt. (APA, 9.5.2018)

    Share if you care.