"Paukenschlag": Intels Gaming-Grafikkarte soll bereits 2019 kommen

    9. Mai 2018, 10:58
    29 Postings

    Bericht spricht davon, dass diese bei der CES gezeigt wird

    Intels eigene Grafikkarte soll bereits 2019 kommen. Anfang April kamen erste Gerüchte dazu auf – der Konzern will den Gaming-Markt offenbar mit einem "Paukenschlag" erobern. Allerdings war im Bericht damals die Rede davon, dass man die Hardware frühestens 2020 herausbringen wird. Anthony Garreffa von TweakTown will nun erfahren haben, dass die Grafikkarte bereits bei der CES 2019 im Jänner gezeigt wird.

    Personalrochaden

    Intel will bei dem Produkt nichts dem Zufall überlassen, wie Personalrochaden in der jüngsten Vergangenheit aufzeigten. So wechselten mit Raja Koduri und Chris Hook ranghohe AMD-Mitarbeiter zu dem Konzern. Koduri leitete kürzlich noch die Radeon-Sparte. Hook war 20 Jahre lang bei AMD und auch an ATI beteiligt. Die beiden neuen Mitarbeiter sind für Beobachter ein klares Indiz dafür, dass Intel auch in den umkämpften Gaming-Grafikkarten-Markt einsteigen will.

    Anfangs nicht für Gaming vorgesehen

    Der geheime Grafikchip war nämlich anfangs gar nicht dafür vorgesehen, sondern vielmehr für Video-Streaming. Koduri und Hook sollen hier die Trendwende eingeleitet haben. PC Gamer rechnet vor, dass Intel mit seiner Hardware an die Leistungen der RX 580 und GTX 1080 Ti herankommen könnte. Aktuell hat der Konzern nur integrierte Grafikprozessoren im Angebot, die leistungstechnisch dedizierter Hardware natürlich hinterherhinken. (red, 09.05.2018)

    • Intels Gaming-Grafikkarte soll bereits 2019 kommen.
      foto: getty/sull

      Intels Gaming-Grafikkarte soll bereits 2019 kommen.

    Share if you care.