Studie zu Steam-Reviews: User sudern schneller, ärgern sich kaum über Bugs

    9. Mai 2018, 09:31
    25 Postings

    Mehr als zehn Millionen Reviews wurden bei der Analyse miteinbezogen

    Forscher der Queens University haben sich mit Bewertungen auf der Spieledistributionsplattform Steam auseinandergesetzt. Konkret wurden die dortigen Reviews unter anderem mit jenen zu mobilen Apps und mobilen Spielen verglichen. Mehr als 6.200 Games auf Steam mit mindestens 25 Bewertungen wurden bei der Analyse miteinbezogen. Insgesamt kamen sie so auf 10.954.956 Reviews.

    Im Durchschnitt 30 Wörter lang

    Die Untersuchung zeigte auf, dass die durchschnittliche Steam-Bewertung ungefähr 30 Wörter umfasst. Reviews zu Early-Access-Games sind etwas länger und jene zu Free-to-Play-Titel kürzer. Bei Indie-Spielen machten User ferner deutlich mehr Vorschläge für weitere Features. Die Nutzer haben offenbar das Gefühl, dass ihre Meinung hier ernst genommen wird – allgemein ist die Community hierbei deutlich mehr involviert.

    Negative Reviews helfen Devs

    Circa 42 Prozent der Reviews haben laut den Forschern einen Mehrwert. Um dieses Rating zu erhalten, musste die Bewertung die Vor- und Nachteile beinhalten und auch vor Bugs warnen. Diese Reviews waren übrigens überwiegend im negativen Spektrum zu finden. Allgemein würden diese auch den Entwicklern oftmals helfen, ihr Spiel zu verbessern, wie eine Umfrage unter Game-Devs auswies.

    Game-Design verärgert mehr als Bugs

    "Spieler ärgern sich vielmehr über schlechtes Game-Design als über Bugs", weist die Studie ferner aus. In nur acht Prozent der positiven Bewertungen wird über Bugs gesprochen, während 34 Prozent davon "schlechtes oder nerviges Game Design" bemängeln. Bei den negativen Reviews war dies noch ausgeprägter. Hier ärgerten sich 17 Prozent der User über Bugs und 57 Prozent über schlechtes Game-Design.

    Negative Bewertungen werden schneller verfasst

    Ein Großteil der Bewertungen wird nach 13 Stunden Spielzeit verfasst. Die negativen Reviews werden durchschnittlich bereits nach sieben Stunden gepostet. Bei Free-to-Play-Titel bewerten die meisten Nutzer bereits nach einer Stunde. Die meisten Bewertungen an einem Tag erhielt ferner "Stardew Valley". Zu den besten Zeiten waren es täglich 586. Bei den anderen Spielen sieht es etwas düsterer aus – 96 Prozent der untersuchten Games erhielten weniger als zehn Bewertungen pro Tag. (red, 09.05.2018)

    • Mehr als zehn Millionen Reviews wurden bei einer Studie zu Steam-Bewertungen untersucht.
      foto: steam

      Mehr als zehn Millionen Reviews wurden bei einer Studie zu Steam-Bewertungen untersucht.

    Share if you care.