Wikipedia veröffentlicht Liste meistzitierter Quellen

    8. Mai 2018, 09:54
    2 Postings

    Mit großem Abstand an erster Stelle findet sich ein wissenschaftlicher Artikel über globale Klimazonen

    Wer neue Informationen bei einem Artikel auf Wikipedia hinzufügt, muss angeben, woher diese stammen. Nun hat die Wikimedia-Foundation, die Non-Profit-Organisation, welche die Online-Enzyklopädie verwaltet, erforscht, welche Quellen am meisten genutzt werden.

    2,8 Millionen versus 21.350 Zitationen

    An erster Stelle findet sich eine wissenschaftliche Arbeit von drei australischen Forschern, die sich mit globalen Klimazonen befasst und offenbar enorme Beliebtheit genießt: Der akademische Artikel wurde mehr als 2,8 Millionen Mal zitiert – die Quelle an zweiter Stelle im Vergleich dazu bloß 21.350 Mal.

    Autoren überrascht

    Die Autoren waren sich gar nicht bewusst, wie extrem bekannt ihre Arbeit eigentlich ist. Als das US-amerikanische Magazin Wired sie kontaktiere und zu der Analyse von Wikimedia befragte, hörten sie zum ersten Mal von ihrem großen Erfolg. "Diese Zahlen haben mich umgehauen", sagte der nunmehr pensionierte Geografieprofessor Brian Finlayson.

    Aktualisiertes Klimamodell

    Die Arbeit, welche aus dem Jahr 2007 stammt, befasst sich mit der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger, einem beliebten Modell in der Klimageographie. Das Modell wurde ursprünglich im späten 19. Jahrhundert veröffentlicht und ist in den letzten Jahrzehnten kaum bearbeitet worden. Die Wissenschafter aktualisieren es mithilfe aktueller Daten, was die enorm häufigen Zitationen erklärt.

    Die Analyse von Wikimedia finden Sie hier.

    (red, 8.5.2018)

    • Wikipedia hat die Liste der meistzitierten Artikel veröffentlicht.
      foto: standard/red

      Wikipedia hat die Liste der meistzitierten Artikel veröffentlicht.

    Share if you care.