Russland, Schweden und USA feiern dritte Siege

    7. Mai 2018, 23:22
    8 Postings

    Deutschland mit dem Rücken zur Wand – Kanada besiegte Gastgeber Dänemark 7:1

    Kopenhagen/Herning – Russland und Schweden in der Österreich-Gruppe A sowie die USA in Gruppe B haben bei der Eishockey-WM in Dänemark jeweils auch ihr drittes Spiel gewonnen. Olympiasieger Russland fertigte nach Frankreich und Österreich (jeweils 7:0) am Montag Weißrussland mit 6:0 ab, Schweden zog abends mit einem 4:0 gegen Frankreich nach. Die USA besiegten Deutschland mit 3:0.

    Die US-Amerikaner führen mit acht Punkten die Gruppe B vor Kanada (7) an, das Gastgeber Dänemark mit 7:1 keine Chance ließ. Den Dänen gelang der Ehrentreffer erst bei 0:6. Die Deutschen warten damit auch nach dem dritten Spiel noch auf den ersten Erfolg.

    Viertelfinale für Deutschland in weiter Ferne

    Pawel Dazjuk (6., 40./PP), Maxim Schalunow (26.), Ilja Kablukow (30.), Maxim Main (46.), Kirill Kaprisow (48.) scorten für Russland, das auch im dritten Match ohne Gegentor (Torverhältnis 20:0) blieb. Schweden hält bei 12:2 Treffern. Rickard Rakell (1.), Mikael Backlund (6./PP), Oliver Ekman-Larsson (28.) und Elias Pettersson (56./PP) fügten mit ihren Toren Frankreich in einem Match mit zahlreichen Strafen die zweite Niederlage zu.

    In Herning sorgten die NHL-Stars Patrick Kane (31.) und Derek Ryan (33.) mit einem Powerplay-Doppelschlag innerhalb von 125 Sekunden für die Vorentscheidung zugunsten der US-Boys. Im Schlussdrittel traf auch noch Alex DeBrincat (51.), Deutschland hält trotz der bisher besten Leistung weiter bei zwei Punkten, das angepeilte Viertelfinale ist in weiter Ferne. (APA, 7.5.2018)

    Share if you care.