"Reconquista Internet": Zehntausende für Böhmermann-Aktion gegen Hass im Netz

    7. Mai 2018, 14:38
    418 Postings

    ZDF-Moderator Jan Böhmermann auf Berliner Republica: "Aus Versehen Bürgerbewegung gestartet"

    Berlin – Im Rahmen der Republica in Berlin hat Satiriker Jan Böhmermann für die Aktion "Reconquista Internet" getrommelt. Es sei an der Zeit, der Debatte um Populismus im Netz und um sogenannte Trolle, Aktionen folgen zu lassen, sagte der er. "Reconquista Internet" will dem Hass im Netz "Liebe und Vernunft" entgegensetzen.

    neo magazin royale

    Die Aktion wurde in Böhmermanns Sendung "Neo Magazin Royale" gestartet und ist eine Reaktion auf das rechte Forum "Reconquista Germanica". Die Plattform "Funk" von ARD und ZDF hatten zuvor aufgearbeitet, wie Nutzer des rechtsextremen Netzwerks Hasskampagnen gegen Internetseiten, Medien oder Einzelpersonen planen und durchführen.

    rayk anders

    Bei Böhmermanns Aktion würden mittlerweile rund 50.000 Personen mitmachen. "Wir haben aus Versehen eine Bürgerrechtsbewegung ins Leben gerufen", twittert er. Genauso wie "Reconquista Germanica" organisiert sich die Gegenbewegung "Reconquista Internet" mittels der Chat-App Discord.

    Die neueste Aktion von "Reconquista Internet" war eine Projektion auf die Dresdner Frauenkirche in der Nacht auf Montag, sie soll der Beginn für eine "Montagsdemonstration der Liebe" sein, Mitglieder wurden aufgerufen, dem "freundlichen Dresden" Mut zu machen. Pegida-Anhänger haben für Montag wieder Demos geplant.

    (red, 7.5.2018)

    Zum Thema

    republica: Reconquista Internet: Jan Böhmermann hat "aus Versehen" eine Bürgerrechtsbewegung ins Leben gerufen

    sueddeutsche.de: Volksverliebung – Der Satiriker und Moderator startet eine Aktion gegen Netz-Trolle. Ist sie eine Bürgerrechtsbewegung, oder doch eher digitale Selbstjustiz?

    bento.de: Böhmermann startet Troll-Armee gegen rechte Hetzer

    Share if you care.