Italienischer Regisseur Ermanno Olmi gestorben

    Video7. Mai 2018, 11:22
    1 Posting

    Der Filmemacher erlangte in den 1970er-Jahren internationales Ansehen

    Rom – Der italienische Regisseur Ermanno Olmi ist am Montag im Alter von 86 Jahren gestorben. Der am 24. Juli 1931 geborene Filmemacher lag seit Freitag im Krankenhaus der Kleinstadt Asiago, teilte die Familie mit. Seit längerer Zeit war Olmi krank.

    criterioncollection
    Trailer zu "Der Holzschuhbaum".

    Nachdem er bereits 1959 seinen ersten Spielfilm gedreht hatte, erlangte der in der Nähe von Bergamo geborene Olmi vor allem in den 1970er Jahren internationales Ansehen. Für "Der Holzschuhbaum" wurde er 1978 bei den Filmfestspielen von Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet, später erhielt er für den Streifen auch den "Cesar" für den besten ausländischen Film in Frankreich.

    Goldener Löwe in Venedig

    Bei den Filmfestspielen in Venedig gewann Olmi 1988 für "Die Legende des heiligen Trinkers" mit Rutger Hauer in der Hauptrolle einen Goldenen Löwen. Einen großen Erfolg feierte er 2003 in Italien mit dem Drama "Cantando dietro i paraventi", in dem Bud Spencer in einer ernsten Rolle zu sehen ist. Sein letzter Film war "Torneranno i prati" über die Tragödie des Ersten Weltkriegs. (APA, 7.5.2018)

    • Ermanno Olmi im Jahr 2011 beim Filmfestival in Venedig.
      foto: reuters / eric gaillard

      Ermanno Olmi im Jahr 2011 beim Filmfestival in Venedig.

    Share if you care.