TV- und Radiotipps für Samstag, 5. Mai 2018

5. Mai 2018, 06:00
4 Postings

Hacker in "Who am I", Fußfetischisten in "Finsterworld" – und "Blind ermittelt"

9.40 ROMANTIK

Shakespeare in Love (USA 1998, John Madden) Joseph Fiennes und Gwyneth Paltrow geben William Shakespeare und Viola De Lesseps, deren Liebesgeschichte die Vorlage für Romeo und Julia wird, an dem Shakespeare gerade schreibt. Ein anmutiger Film voller Witz, Geist und großem Gefühl. Bis 12.00, RTL 2

10.25 GEOGRAFIEUNTERRICHT

Mit offenen Karten: Stadtverkehr – nicht ohne mein Auto 1,3 Milliarden Autos gibt es weltweit, viele davon stehen täglich im Stau. In London gibt es deshalb seit Jahren eine "Staugebühr". Welche anderen Lösungen haben Städte weltweit dagegen parat? Bis 10.40, Arte

17.05 MAGAZIN

Bewusst gesund Themen bei Christine Reiler: 1) Antibiotika – ist ein Selbsttest sinnvoll? 2) Helfendes Heubad – Wärme gegen Rheuma. 3) Masern nehmen zu – nur Impfung kann schützen. 4) Bewusst gesund-Tipp zum Thema nichtalkoholische Fettleber. Bis 17.30, ORF 2

17.30 MAGAZIN

Bürgeranwalt Die Nase und die Ohren voll von den Viechern: In der Südoststeiermark beschweren sich die Anwohner über den Geruch eines Schweinemastbetriebs, im Burgenland ist den Nachbarn eines Bauern der Hahn zu laut. Bis 18.15, ORF 2

17.30 EMOTION

Dreiviertelmond (D 2011, Christian Zübert) Die kleine Hayat (Mercan Türkoglu) ist nach dem Tod ihrer Oma ganz allein. Das türkische Mädchen spricht kein Deutsch und weiß nicht, wohin. Ihr einziger Kontakt ist der unfreundliche Taxifahrer Hartmut (Elmar Wepper). Der stockkonservative Eigenbrötler ist gar nicht begeistert über sein neues Anhängsel. Jetzt muss er gegen seine Vorurteile ankämpfen. Elmar Wepper steht der Grantler richtig gut. Bis 19.00, 3sat

20.15 EPISODENFILM

Finsterworld (D 2013, Frauke Finsterwalder) Ein als Furry verkleideter Polizist, ein Fußfetischist, eine Freundschaft mit einer Krähe: sechs Episoden über Deutschland als Heimat der Widersprüche. Es spielen Corinna Harfouch, Johannes Krisch, Michael Maertens, Bernhard Schütz, Margit Carstensen. Sehr schräge Tragikkomödie. Bis 21.45, BR Alpha

alamode film

20.15 ROSENKRIEG

Ein perfekter Mord (A Perfect Murder, USA 1998, Andrew Davis) Nach Hitchcocks Bei Anruf Mord von 1954. Michael Douglas verkörpert das, was Hollywood böse nennt: Als pleitegegangener Geschäftsmann kommt er nur wieder zu Geld, indem er seine Ehefrau (Gwyneth Paltrow) ermorden lässt. Viggo Mortensen als Mann fürs Grobe. Bis 22.15, Servus TV

20.15 DOKU

Zeit.geschichte Vier Filme: Ab 20.15 geht es um die Todesmärsche in Richtung KZ Mauthausen, an denen auch die Zivilbevölkerung beteiligt war. Um 21.00 folgt die Geschichte von Österreichs größtem Konzentrationslager Mauthausen in vier Kapiteln. Ab 21.50 erzählt Fluchtpunkt Kärnten vom Kriegsende in Kärnten. Der Prozess gegen 21 Angehörige der Waffen-SS im Jahr 1963 ist ab 22.40 Thema in Auschwitz vor Gericht. Bis 23.30, ORF 3

20.15 SEHLOS

Blind ermittelt (Ö/D 2018, Jano Ben Chabaane) Philipp Hochmair als Kommissar, der nach einem Anschlag nicht nur die Ehefrau, sondern auch sein Augenlicht verliert. Dem Mordkomplott geht er zusammen mit dem Taxler auf den Grund. Möglicher Beginn einer Reihe. Mehr dazu im Serienreif-Podcast auf derStandard.at/Etat. Bis 21.45, ORF 1 und ARD

20.15 SURFEN

Gefährliche Brandung (Point Break, USA/J 1991, Kathryn Bigelow) Mit den Masken amerikanischer Expräsidenten verkleidete Männer rauben eine Bank nach der anderen aus, um sich ihre Surfleidenschaft zu finanzieren. Patrick Swayze und Keanu Reeves als fesche Wellenreiter. Bis 22.35, RTL 2

21.45 SO EIN GEFÜHL!

Flashdance (USA 1983, Adrian Lyne) Ein Mädchen aus Pittsburgh schafft nach einigen Schwierigkeiten die Aufnahmeprüfung für die Ballettschule. Kitschmeister Lynes erster Erfolg: ein dank Schnitt, Choreografie und naiven Spiels erträglicher Mainstreamwüterich. Bis 23.15, ZDF neo

23.50 MAGAZIN

Streetphilosophy: Erkenne das Böse Ronja von Rönne zieht mit Reportern der Bild, Axel Lier und Peter Rossberg, durch Berlin. Ihre Informanten sitzen teilweise hinter Gittern. Der Draht zum Bösen? Oder sind wir nicht alle böse, wenn wir Tiere essen und billige T-Shirts kaufen? Bis 0.15, Arte

22.00 CYBERTHRILLER

Who Am I – Kein System ist sicher (D 2014, Baran bo Odar) Für das Hackerquartett rund um Tom Schilling und Elyas M'Barek wird aus virtuellem Spaß bald todernste Realität. Auf der Suche nach Anerkennung von ihrem Idol MRX finden sie sich bald zwischen Frauen, Kriminalität, Macht- und Identitätsfragen wieder – und auf der Flucht vor dem Bundeskriminalamt und der Europol. Bis 23.40, ORF 1

sonypicturesgermany

0.45 MAGAZIN

Kurzschluss Beiträge im Kurzfilmmagazin: 1) Das Jahr des Tieres (CH 2017, Zhong Su). 2) Die Kurzfilmtage Oberhausen haben mit Labs eine Erneuerungsbewegung des analogen Films geschaffen. 3) Strim – wo ist meine Katze (NO 2017, Aleksander Johan Andreassen). 4) Begegnung mit Eva Könnemann. 5) Das Badezimmer (D 2011, Bjørn Melhus) 6) Hermione (USA 2014, Nina Yuen). Bis 1.40, Arte

0.45 MUSICAL

Grease (USA 1978, Randal Kleiser) Die 1950er-Jahre in Kalifornien: Alles dreht sich um Rock 'n' Roll, Mädchen, Liebe und Tanzen. John Travolta in einer seiner Paraderollen als geölter Highschool-Womanizer. Bis 2.30, ZDF neo

(Philip Pramer, 5.5.2018)

Radio-Tipps

9.05 FEATURE

Hörbilder: Klemens Brosch – Wiederentdeckung eines Genies Anlässlich der Brosch-Austellung im Wiener Belvedere erzählt Bernhard Herman über das Leben des Zeichners. Bis 10.00, Ö1

10.05 LIVE

Klassik-Treffpunkt: Live zu Gast bei Albert Hosp im Radiocafé sind der künstlerische Leiter Andreas Schett, der Dramaturg des Festivals Gemischter Satz, Christian Seiler, sowie Burgschauspielerin Dörte Lyssewski. Bis 11.35, Ö1

12.00 POLITIK

Im Journal zu Gast: Renate Anderl Die neue Präsidentin der Arbeiterkammer stellt sich Fragen von Radio-Innenpolitikchef Edgar Weinzettl. Bis 12.56, Ö1

14.00 HÖRSPIEL

Marx neu gehört: Das Kapital, erster Band Das Autorenkollektiv Rimini Protokoll hat Karl Marx' berühmtestes Werk als dramatischen Text interpretiert: als internationales Casting- und Forschungsprojekt, das Sichtweisen von Menschen aus unterschiedlichen Regionen Europas auf das Werk zusammenträgt. Mit ihrem Hörspiel gewannen Bernd Ernst, Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Bis 15.00, Ö1

17.05 FEATURE

Diagonal: Zur Person Karl Marx "An allem ist zu zweifeln", schrieb Karl Marx 1867 lateinisch in das Poesiealbum seiner Tochter Jenny auf die Frage nach seinem Lebensmotto. Ausgehend davon will Diagonal einiges an Marx' Wirken und Auswirkungen anzweifeln. Bis 19.00, Ö1

19.05 GENRE

Logos: Karl Marx und die Religion Er bezeichnete sie als "Opiums des Volkes", als "Seufzer der bedrängten Kreatur" – Marx' Verältnis zur Religion war ambivalent. Wie viel Religion steckt in seinem Werk selbst? Bis 19.30, Ö1

Share if you care.