Warnung vor Abzocke: "Rufen Sie unbekannte Nummern nicht zurück"

    4. Mai 2018, 12:09
    126 Postings

    Telekom-Behörde RTR warnt vor Abzocke durch teure Ping-Anrufe

    Die Rundfunk und Telekom Regulierungsbehörde (RTR) warnt erneut vor Abzocke durch teure Ping-Anrufe von unbekannten ausländischen Nummern. Bei einem Rückruf entstehen hohe Kosten. Aktuell wird insbesondere bei zwei Rufnummernbereichen zur Vorsicht geraten. "Immer wieder tauchen die Nummern +883 100 100 105 und +883 100 100 106 auf. Diese verbinden in der Regel zu teuren Satelliten-Telefonen.", so die RTR in ihrer Aussendung am Freitag. "Am besten rufen Sie unbekannte Nummern erst gar nicht zurück.", rät Telekom-Regulator Johannes Gungl.

    Zusätzlich hat die RTR eine Meldestelle unter rufnummernmissbrauch.at eingerichtet. "Verdächtige Ping-Rufnummern werden dort gesammelt und veröffentlicht.

    Der Rückruf bei diesen Rufnummern kann mehrere Euro pro Minute kosten

    Anrufe kommen meist aus fernen Regionen und werden nach nur einmaligem Klingeln ("ping", englisch) abgebrochen. Rufen Kunden zurück, landen sie oft bei einer teuren Mehrwertnummer. Der Rückruf bei diesen Rufnummern kann mehrere Euro pro Minute kosten, das Geld fließt in die Taschen der Ping-Anrufer. Die genaue Höhe des Minutenentgelts ist im jeweiligen Telefonvertrag festgelegt bzw. vereinbart.

    Abwehrmaßnahme

    Teilweise bieten heutige Smartphones (im Betriebssystem integriert oder mittels eigener Apps) die Möglichkeit, eingehende Telefonate mit bestimmten Rufnummern überhaupt zu unterdrücken. Sollten die Ping-Anrufe wiederholt vorkommen, wäre dies eine mögliche Abwehrmaßnahme, informiert die RTR. (sum, 4.5. 2018)

    • Die beiden genannten 883er-Nummern sollte man auf keinen Fall zurückrufen.
      foto: reuters

      Die beiden genannten 883er-Nummern sollte man auf keinen Fall zurückrufen.

    Share if you care.