derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Johannes M. Schleicher

Städte müssen intelligenter werden

Warum wir intelligente Städte brauchen und warum es dazu emanzipierte Bürger benötigt

Städte haben sich in den letzten Jahrzehnten zu den dominanten Lebensräumen unserer Gesellschaft entwickelt. Als Raum der vertikalen Wege bieten sie unzählige ökonomische und ökologische Vorteile in der Versorgung ihrer Bewohner. Die massiv voranschreitende Urbanisierung wird bis 2050 weitere zweieinhalb Milliarden Menschen in Städte bringen, wodurch mehr als 60 Prozent der Weltbevölkerung versorgt werden müssen. Diese Tatsache stellt immense Herausforderungen an die Infrastruktur einer Stadt und auch an deren Entscheidungsträger und Bürger. Um eine nachhaltige, versorgungssichere und vor allem lebenswerte Stadt zu gewährleisten, müssen wir diesen Herausforderungen mit intelligenten Lösungen begegnen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.