TV- und Radiotipps für Dienstag, 1. Mai

1. Mai 2018, 06:00
posten

23 Konzerte in 24 Stunden auf 3sat, Der 1. Mai. Ein Feiertag macht Geschichte, Arte Re: Der Traum vom Paradies, Meine fremde Frau, Menschenhandel – Eine kurze Geschichte der Sklaverei, Wien 1918 – Tagebücher des Umbruchs, Der Ghostwriter und Gremlins

4.30 24 STUNDEN POPMUSIK

Pop around the clock 23 Konzerte in 24 Stunden: Höhepunkte sind etwa um 6.15 Uhr Joan Baez in New York (2016), Queen um 8.45 Uhr (1981), The Rolling Stones um 16.40 Uhr aus Havanna (2016) oder Rammstein um 22.25 aus dem Madison Square Garden in New York (2010). Bis 4.30, 3sat

15.05 TAG DER ARBEIT

Der 1. Mai. Ein Feiertag macht Geschichte Rote Fahnen und bändergeschmückte Maibäume, ideologische Kampfparolen und biedere Familienausflüge, Wiener Ringstraße und steirischer Marktplatz: Die Dokumentation von Robert Gokl ist eine filmische Zeitreise zurück in die wechselvolle Geschichte des 1. Mai – vom illegalen Kampftag der Arbeiterbewegung am Ende des 19. Jahrhunderts bis hin zum Staatsfeiertag mit Volksfestcharakter heute. Bis 16.00, ORF 3

foto: orf
Helmut Zilk, Erwin Lanc und Bruno Kreisky auf der Tribüne vor dem Wiener Rathaus im Jahr 1980. Seit einem Jahrzehnt stehen die Feiern zum 1. Mai im Zeichen der SPÖ-Alleinregierung.

19.40 REPORTAGE

Re: Der Traum vom Paradies – Aussteiger auf La Gomera Eine Gruppe von Aussteigern lebt in einer abgelegenen Bucht auf der kanarischen Insel La Gomera. Sie bewohnen Höhlen direkt am Meer – ohne Strom und Wasser, ohne materielle Besitztümer. Fernab der Zivilisation haben sie sich eine eigene Welt aufgebaut. Macht das Leben im vermeintlichen Paradies wirklich glücklich? Bis 20.15, Arte

foto: foto: arte/silvia kaiser
Die Wienerin Mischa kam nach La Gomera, um ihrem stressigen Alltag zu entfliehen.

20.15 AMNESIE

Meine fremde Frau (Ö 2015, Lars Becker) Ein Autounfall katapultiert Krankenpflegerin Maria (Ursula Strauss) ins Koma. Als sie wieder erwacht, ist jede Erinnerung an ihr früheres Leben ausgelöscht: an ihre unglückliche Ehe mit Staatsanwalt Bruno (Harald Krassnitzer), an ihre beiden Kinder Lucy und Joey und an ihren Liebhaber, Stardirigent Horvath (Philipp Hochmair). Doch: Vergessen ist nicht immer schlecht und aus alten Bausteinen entsteht ein neues Fundament. Bis 21.50, ORF 2

foto: orf/mona film/oliver roth

20.15 DOKUMENTATION

Menschenhandel – Eine kurze Geschichte der Sklaverei (1-4) Die Geschichte der Sklaverei begann nicht erst auf den Baumwollfeldern. Sie reicht bis zu den frühesten Hochkulturen der Menschheit zurück. Schon im 7. Jahrhundert nach Christi Geburt wurde Afrika zum Epizentrum des Menschenhandels. Es entwickelte sich ein Netzwerk der Sklaverei von horrendem Ausmaß, das sich über den gesamten Globus erstreckte und über 1200 Jahre Bestand hatte. Mehr als 20 Millionen Afrikaner wurden im Laufe der Geschichte deportiert, verkauft und versklavt. Bis 23.45, Arte

foto: olivier patté/cpb films
Die Völker der Subsahara wurden im Laufe der Jahrhunderte zur wichtigsten " Ressource" des größten Menschenhandelnetzwerkes der Geschichte.

20.15 GESCHICHTE

Wien 1918 – Tagebücher des Umbruchs Von der Monarchie direkt in die Republik: Der Krieg ist 1918 aus, und mit diesem Ende ist viel Frontpersonal arbeits- und orientierungslos. Regisseur Peter Beringer fängt mit noch nie gezeigtem Archivmaterial und aus der Perspektive zahlreicher Zeitgenossen aus Österreich die Atmosphäre in einer Zeit des Umbruchs ein. Bis 21.00, ORF 3

foto: orf/epo films
Not Überall – Soldaten und Offiziere 1918.

20.15 KUSCHELIG

Gremlins – Kleine Monster (USA 1984, Joe Dante) Billy (Zach Galligan) bekommt einen Mogwai – ein Fabelwesen der chinesischen Mythologie – geschenkt. Boshaft-hintersinnige Horrorfarce, die einen als Kind noch in Angst und Schrecken versetzte. Teil zwei über die Rückkehr der Gremlins folgt gleich im Anschluss. Bis 0.20, Kabel 1

foto: filmmuseum
Wenn süße Pelztiere zu haarigen Monstern mutieren und eine Stadt in Schutt und Asche verwandeln, dann sind die Gremlins da.

20.15 POLITIK

Der Ghostwriter (F/GB/D 2010, The Ghost Writer, Roman Polanski) Der ehemalige britische Premierminister Adam Lang (Pierce Brosnan) braucht für seine Biografie einen Ghostwriter. Da der letzte ermordet wurde, bekommt ein anderer Autor (Ewan McGregor) seinen Job. Bis 22.45, ATV 2

hollywoodstreams

Radio-Tipps

10.05 FEATURE

Hörbilder Spezial: "My 68". Ein Bericht von David Zane Mairowitz Das Feature von 2008 ist ein Roadmovie zwischen vier Städten, angesiedelt im Mai 1968. Die Schauplätze sind London, Paris, New York und San Francisco.

Bis 11.00, Ö1

13.00 GESPRÄCH

Doppelzimmer mit Anna und Günter Brus Sie waren die größte Provokation im Wien des Jahres 1968: Anna und Günter Brus. Elisabeth Scharang besucht das Künstlerehepaar in seinem Haus am Rande von Graz für ein Gespräch über das stickige Österreich der 1960er Jahre. Bis 15.00, FM4

14.05 MAGAZIN

Selten wie ein Feiertag Klaus Petermayr, Wissenschaftlicher Leiter des Anton-Bruckner-Instituts Linz, durchforstet die ORF-Archive. Bis 15.00, Ö1

16.00 MAGAZIN

Literatur am Feiertag: "Vergraben Sie den Ton!" Eine Hommage an Erik Satie Selbstbewusst und zynisch zog der Franzose Erik Satie (1866-1925) gegen die Gilde des deutschen Tiefsinns zu Felde, gegen die französische "Nationalmusik" ebenso wie gegen die Verehrer Debussys. Bis 17.00, Ö1

17.30 MAGAZIN

Dérive – Radio für Stadtforschung Wien war nach dem Ende des Ersten Weltkriegs von einem wachsenden Gürtel informeller und oftmals illegaler Siedlungen umgeben – mit den Stadtforschern André Krammer und Friedrich Hauer. Bis 18.00, Orange 94.0 im Raum Wien und o94.at

19.00 MAGAZIN

Hörlabor reloaded: Presse- und Medienfreiheit in Österreich, Russland

und Kolumbien Zu Gast ist Florian Gasser von der Wochenzeitung Die Zeit. Bis 20.00, Radio Freirad 105.9 im Raum Innsbruck und www.freirad.at (Oliver Mark, 1.5.2018)

Share if you care.