Früheres Anwesen von Donald Trump um 45 Millionen Dollar zu haben

    Ansichtssache3. Mai 2018, 08:00
    45 Postings

    Der US-Präsident kaufte seine erste Villa im US-Bundesstaat Connecticut mit 35 Jahren

    foto: coldwell banker

    Wer wohnen will wie Donald Trump, hat jetzt die Chance dazu. Jenes Anwesen auf einer Halbinsel in Greenwich im US-Bundesstaat Connecticut, das sich der heutige US-Präsident 1984 gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau Ivana kaufte, ist seit kurzem wieder auf dem Markt.

    1
    foto: coldwell banker

    Die Liegenschaft wurde bereits 2014 um 54 Millionen Dollar, dann 2016 um 45 Millionen angeboten. Damals fanden sich aber keine Käufer. Nun ist sie erneut um 45 Millionen zu haben. Ob der Promi-Faktor, auf den die Verkäufer offenbar hoffen, diesmal zieht, bleibt abzuwarten.

    2
    foto: gmls idx / top ten real estate deals

    Trump selbst soll für das 2,3 Hektar große Anwesen, das am Meeresarm Long Island Sound liegt, vor nunmehr 36 Jahren vier Millionen Dollar bezahlt haben. Die aktuellen Eigentümer haben die 1939 erbaute Villa einige Jahre nach Trumps Scheidung von Ivana 1999 um 15 Millionen Dollar gekauft, berichtet die zuständige Maklerin Tamar Lurie von Coldwell Banker.

    Die neuen Eigentümer sollen umgehend dafür gesorgt haben, dass die – ganz nach dem Geschmack der Trumps – üppig und mit viel Blattgold ausstaffierte Villa zumindest ein wenig dezenter gestaltet wurde.

    3
    foto: coldwell banker

    Außerdem haben sie das Anwesen um einen Tennisplatz, einen Indoor-Pool, eine Sauna und Gästebereiche ergänzt und umfassende Renovierungen durchgeführt. Das Haupthaus ist mehr als 1.800 Quadratmeter groß, insgesamt gibt es in der Villa acht Schlafzimmer und 13 Bäder. Prunkvolle Empfänge bieten sich im dreistöckigen Eingangsbereich mit Doppeltreppe an.

    4
    foto: gmls idx / top ten real estate deals

    Außerdem stehen den künftigen Eigentümern ein eigenes Kino, ein Putting-Grün, mehrere Terrassen und Freibereiche, drei eigene Wohnungen für das Personal und ein Bootsanlegeplatz zur Verfügung.

    Der US-Präsident wird seinem ersten großen Anwesen keine Träne mehr nachweinen. Heute gehören ihm Immobilien, die noch weitaus beeindruckender sind, etwa der Trump Tower in New York und das Anwesen Mar-A-Lago in Florida. Dort ist er so oft anzutreffen, dass es mittlerweile "Florida White House" genannt wird. (red, 3.5.2018)

    Link

    Immobilieninserat

    Zum Thema

    Das Immobilienimperium des Donald Trump

    Elternhaus von Donald Trump steht zum Verkauf

    Trump: Kein Ansturm von Amerikanern auf Wiener Wohnimmobilien

    5
    Share if you care.