Verschwindende Berufe

    Ansichtssache28. April 2018, 10:00
    105 Postings

    Ohrenputzer, Wäscherinnen oder Videothekare sind Jobs, deren Zeit (bald) abläuft

    Wer über die Zukunft der Arbeit nachdenkt – wie DER STANDARD in einer eigenen Schwerpunktausgabe, die Sie hier gesammelt auch online finden – landet zwangsläufig bei Berufen, die es nicht mehr gibt oder bald nicht mehr geben wird.

    Sehen Sie hier eine Auswahl an "verschwindenden Berufen".

    Bild 1 von 28
    foto: apa/afp/ pablo porciuncula brune

    Abdel Ghaffars Job ist "Clockkeeper" in Uruguay und kümmert sich um die Uhr der Kathedrale von Montevideo. Seit dem Mittelalter gab es derartige Uhrenwärter, und es waren sehr gut bezahlte Jobs, weil die Uhrenbetreuer nicht nur sehr akkurat arbeiten mussten, sondern auch über Kenntnisse in Mathematik verfügten, um eine genaue Zeitangabe für die Menschen sicherzustellen.

    weiter ›
    Share if you care.