Blasen in der "Seeschlacht": Sportmysterien in den ORF-"Seitenblicken"

25. April 2018, 12:26
17 Postings

In Langenzersdorf wurden vergangenes Wochenende die Europameisterschafen im Blasrohrblasen abgehalten: Nur wenige Sportarten sind so geheimnisumwittert wie diese.

Natürlich soll man die ORF-Sportredaktion in Ehren halten. Will man aber den internationalen Blasrohrsport möglichst wirklichkeitsnah erleben, bleibt einem nichts anderes übrig, als die Seitenblicke zu konsultieren.

In Langenzersdorf, der Perle im Wiener Umland, wurden vergangenes Wochenende die Europameisterschaften im Blasrohrblasen (kurz: BRB) abgehalten. Durch die rege Beteiligung von 110 Athletinnen und Athleten aus neun Ländern verschwand die "Seeschlacht", das Langenzersdorfer Naherholungsgebiet, beinahe hinter einem Pfeilhagel.

orf

Wären da nicht der gepflegte Rasen gewesen und der Bürgermeister, der die Schönheit seiner Gemeinde trefflich, obgleich ein wenig wortkarg rühmte: Man hätte ohne weiteres geglaubt, am Oberlauf des Amazonas zu weilen.

Die beteiligten Wettkämpfer(-innen) gewährten tiefe Einblicke in das so wenig bedankte Geschäft des Blasrohrblasens. Kunststück: Nur wenige (nichtolympische) Sportarten sind so geheimnisumwittert wie diese. Wie man anhand der wenigen Bilder erkennen konnte, scheint es für den Blasrohrbläser jedenfalls von Vorteil zu sein, etliche Pfunde auf den Rippen zu haben. Nur ein monumentaler Bläser ist ein guter Bläser!

Diffiziler ist da schon die Handhabung der zu beblasenden Gerätschaft. "Fast gerade" soll man das Rohr halten, plauderte eine Blasathletin aus dem Nähkästchen. Der Rest ist ein Mysterium und hat offenbar mit der "Druckaufbautechnik" zu tun. Mit Schwung muss der Pfeil hinaus. Fazit von einer der glücklichen Gewinnerinnen: "Das Training hat sich gelohnt!" Und der Wind verebbte jählings über Langenzersdorf. (Ronald Pohl, 25.4.2018)

  • Die Besten Blasrohrbläser Europas waren am Wochenende im niederösterreichischen Langenzersdorf, berichteten die "Seitenblicke"
    screenshot: orf

    Die Besten Blasrohrbläser Europas waren am Wochenende im niederösterreichischen Langenzersdorf, berichteten die "Seitenblicke"

Share if you care.