Amazon liefert künftig in den Kofferraum von Kundenautos

    24. April 2018, 14:21
    37 Postings

    In 37 US-Städten wird neuer Zustellmodus für Prime-Kunden freigeschalten, vorerst nur mit GM- und Volvo-Besitzern

    Amazon-Lieferanten können Pakete künftig in den Kofferraum von Kunden abstellen. Ab sofort können Besitzer von GM- und Volvo-Autos, die nach 2015 erschienen sind, in 37 US-Städten das Angebot nutzen. Bestimmte Features der smarten Autos müssen aktiviert sein, sodass Amazons Zustelldienste mit den Autoherstellern kommunizieren können. Diese geben dann den Kofferraum frei. Erst, wenn dieser fix verschlossen ist, erfährt der Lieferant seinen nächsten Auftrag.

    Geschenke

    Kunden, die das Angebot getestet haben, verwendeten es etwa, wenn sie daheim nicht gestört werden wollten oder die Lieferung geheim halten wollten (beispielsweise Geschenke). Um Kofferraum-Lieferungen zu nutzen, muss man Mitglied bei Amazon Prime sein. Waren von Dritthändlern oder Bestellungen, die über 1.300 Dollar ausmachen, können nicht geliefert werden.

    amazon

    Verschlüsselung

    Die Lieferanten stellen sich auch auf kurzfristige Standortänderungen des Autos ein, für Notfälle muss eine Backup-Adresse angegeben werden. Amazon betont, dass kein direkter Zugriff auf die Systeme der smarten Fahrzeuge erfolgt, sondern verschlüsselt über den Autohersteller kommuniziert wird. Amazon hat erst vor Kurzem eine neue smarte Kamera vorgestellt, die Lieferanten den Zutritt in die Wohnungen seiner Kunden erlaubt. (red, 24.4.2018)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Amazon-Mitglieder können ihre Bestellungen künftig in ihr Auto liefern lassen

    Share if you care.