Was nervt Sie beim Kinobesuch?

    User-Diskussion23. April 2018, 10:00
    281 Postings

    Knuspern, Tratschen, Schmatzen und Handys sind die Klassiker der Kinoaufreger. Worüber regen Sie sich auf, wenn die Lichter im Saal ausgehen?

    "A Quiet Place", John Krasinskis Endzeitfilm, stellt zurzeit das ohnehin schon fragile Miteinander von lauter Fremden in einem Kinosaal auf eine harte Probe. Mehr als vierzig Minuten ist es im Film – wie der Titel schon verrät – weitgehend leise. Wodurch jedes Geräusch aus dem Kinosaal gleich doppelt so irritierend und laut wahrgenommen wird. Auf Twitter teilen Kinobesucher ihre Probleme beim Popcornessen:

    Und regen eine Diskussion über die allgemeinen Regeln der Kinoetikette an:

    Unendlich viele Nervthemen

    Denn lautes Verzehren knuspriger Snacks ist bei weitem nicht die einzige Art, wie man seine Mitmenschen im Kino zur Weißglut treiben kann. Es ist ja schon einmal ein guter erster Schritt, wenn die Handys im Saal auf stumm geschaltet sind. Wenn dann aber der Nachbar sein hellerleuchtetes Smartphone alle paar Minuten zum Verschicken von Nachrichten hervorholt, regt das mindestens genauso auf. Alle Arten von Flüstern, Tratschen und Mitkommentieren wissen ebenfalls zu irritieren. Manchmal gehört man auch selbst zu den Schuldigen, so wie dieser User:

    Aber für gewöhnlich sind es die anderen, die stören:

    Was regt Sie im Kino auf?

    Wie reagieren Sie in diesen Situationen – still leiden, andere ermahnen, oder sind Sie selbst einer der Unruhestifter? Lassen Sie Ihren Frust heraus und teilen Sie Ihre nervigsten Erfahrungen im Kino! (aan, 23.4.2018)

    • Wie würden Sie reagieren?
      foto: getty images/istockphoto/richlegg

      Wie würden Sie reagieren?

    • drrockso1987

      Wer ist schlimmer als Sitznachbar im Kino: Homer Simpson oder Tingeltangel-Bob?

    Share if you care.