Tirol: Tour mit Mountainbike, Schnee- oder Wanderschuhen

    20. April 2018, 15:00
    3 Postings

    Eine Tiroler Frühlingstour für Mountainbike, Schnee- und Wanderschuhe auf den Morgenkogel

    Wenn der Frühling in die Tiroler Täler zieht, liegt auf den Gipfeln noch häufig Schnee. Heuer scheint sich dieser aber besonders hartnäckig zu halten. In den Tuxer Alpen bietet sich daher aktuell eine kombinierte Tour mit Mountainbike und Schnee- oder Wanderschuhen auf den Morgenkogel an. Wer die ersten knapp 500 Höhenmeter bis zur Profeglalm nicht mit dem Rad zurücklegen will, kann diese freilich auch zu Fuß zurücklegen.

    Vom Parkplatz beim Hinterlarcherhof radelt man rund einen halben Kilometer die Zufahrtsstraße zurück, biegt rechts ab und fährt in eineinhalb Stunden über Kehren zur Profeglalm. Direkt hinter der Alm beginnt der Aufstieg zum Morgenkogel, gelbe Schilder und rotweißrote Markierungen weisen den Weg. Auf den schattigen Abschnitten und in den vielen Mulden können Schneeschuhe derzeit noch hilfreich sein.

    Das Panorama weitet sich

    Wir folgen dem markierten Weg aufwärts bis zum Bergkamm und passieren das Gedenkkreuz auf dem Überfallgründl (2.302 m). Wind und Sonne haben den Schnee hier heroben bereits zum Schmelzen gebracht, die Schneeschuhe werden nicht mehr benötigt. Auf dem Gipfel des Morgenkogel (2.607 m) angekommen, weitet sich das Panorama: Vor uns erheben sich die Dreitausender der Zillertaler Alpen wie der Olperer und der Schrammacher, rechts davon die Stubaier Alpen.

    Nach einer Pause steigen wir ein Stück denselben Weg abwärts und folgen danach einer gut sichtbaren Spur in Richtung Meißner Haus. Nun führt der Weg erneut durch schneebedeckte Mulden und vorbei an großen Felsen, wir folgen einem teilweise vereisten Bach abwärts. Weiter unten gelangen wir wieder auf den bekannten, markierten Weg, dem wir abwärts bis zur Profeglalm folgen. Die Abfahrtsroute per Mountainbike ist ident mit dem Hinweg. (Birgit Eder, 20.4.2018)

    Weitere Outdoor-Tipps:

    Google Maps: Wandern, Radfahren, Schneeschuh- und Skitouren in Österreich

    Service

    karte: der standard

    Anreise: Mit dem Auto über die Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Patsch und zum Parkplatz vor dem Hinterlarcherhof. Mit Öffis: Bus Nr. 4141 Innsbruck – Ellbögen Gattinger, zusätzlich 800 hm

    Einkehr: die Profeglalm öffnet im Juni, Einkehrmöglichkeit in Ellbögen

    Anforderungen: Die Mountainbikestrecke führt über einen mäßig steilen, gut beschilderten Forstweg; ab der Profeglalm gibt es mitunter lawinengefährliche Abschnitte; am Kamm in Richtung Arztal können sich hohe Schneewechten bilden

    Karte: BEV-Karte, ÖK50, Nr. 2229, Brenner, Maßstab 1:50.000.

    Zufahrt Profeglalm mit Mountainbike (einfache Strecke):

    1) Länge: knapp 6 km

    2) Gehzeit: 1 1/4 – 1 1/2 Stunden

    3) 480 hm aufwärts und 50 hm abwärts

    4) tiefster und höchster Punkt der Tour: 1.370 m und 1.809 m

    5) Schwierigkeit 1 von 4

    Schneeschuh- Wandertour Profeglalm – Morgenkogel (hin und zurück)

    1) Länge: 6 km

    2) Gehzeit: 3 1/2 – 4 Stunden (je nach Schneelage)

    3) Aufstieg/Abstieg: 800 hm

    4) tiefster und höchster Punkt der Tour: 1.809 m und 2.607 m

    5) Schwierigkeit 2 von 4

    • Der Aufstieg führt uns durch felsiges Gebiet.
      foto: birgit eder

      Der Aufstieg führt uns durch felsiges Gebiet.

    • Über dem Bach hat sich eine dicke Eisdecke gebildet.
      foto: birgit eder

      Über dem Bach hat sich eine dicke Eisdecke gebildet.

    • Die geringe Schneedecke zieht mehr Schneeschuhgeher an.
      foto: birgit eder

      Die geringe Schneedecke zieht mehr Schneeschuhgeher an.

    • Vom Gipfelkreuz aus hat man einen wunderbaren Rundumblick.
      foto: birgit eder

      Vom Gipfelkreuz aus hat man einen wunderbaren Rundumblick.

    Share if you care.