"Civilization 6": Anstehendes Update soll KI endlich besser machen

    17. April 2018, 11:36
    31 Postings

    Schreibfehler, der von Usern aufgedeckt wurde, wird nun beseitigt

    Das Frühlings-Update für "Civilization 6" soll endlich die KI der Computergegner verbessern. In einem Video zum anstehenden Patch gab der führende Entwickler Anton Strenger Auskunft zu den Änderungen. So wurde von Fans ein Bug im Code entdeckt, der auf einen Schreibfehler zurückging.

    sid meier's civilization
    Der Dev-Blog zu dem Update.

    Schreibfehler von Nutzern aufgedeckt

    Dadurch hatten sich KI-Gegner viel zu sehr auf bestimmte Dinge wie Religion fokussiert und kaum unterschiedliche Präferenzen aufgezeigt. PC Gamer hat den Schreibfehler testweise beseitigt und eine Gegenüberstellung mit der verbuggten Version gewagt – tatsächlich arbeiteten dann KI-Herrscher deutlich ausgeglichener.

    England nun wieder mächtiger

    Das Update soll auch England verbessern. Der vergangene Patch hatte die Zivilisation deutlich geschwächt, wie Gamestar berichtet. England erhält nun bei der Gründung einer Stadt eine neue Einheit und auch beim Bauen eines Hafens – zudem gibt es eine zusätzliche Einheit, wenn ein neuer Port auf einem Kontinent gebaut wird.

    sid meier's civilization
    "Civ 6: Rise and Fall" im Trailer.

    Loyalität und gemeinsame Kriege ausgebaut

    Auch die beim Addon "Rise and Fall" zugefügten gemeinsamen Kriege sollen nun ausgebaut werden. Spieler können zuvor gestarteten Auseinandersetzungen nun beitreten und erhalten keinen großen Malus dafür. Auch die neuhinzugefügte Loyalität wurde um den Aspekt Glauben erweitert. Mit Religion können nun Städte beeinflusst werden. Auch am Balancing soll gearbeitet worden sein. (red, 17.04.2018)

    • Artikelbild
      civilization 6
    • Artikelbild
      civilization 6
    • Artikelbild
      civilization 6
    • Artikelbild
      civilization 6
    • Artikelbild
      civilization 6
    • Artikelbild
      civilization 6
    Share if you care.