Breiteneckers Plan für die Medienwelt kommt als Buch bei Brandstätter

    17. April 2018, 06:00
    8 Postings

    "Neue Ideen für einen öffentlich-rechtlichen Auftrag gegen US-Tech-Monopole": ProSiebenSat1Puls4-Chef schrieb Analyse mit Corinna Milborn

    Wien – Beim "Gamechangers"-Festival von ProSiebenSat1Puls4 ab Mittwoch wird es noch keine Bücherstände mit Change the Game geben: Noch ist das Buch von Markus Breitenecker und Corinna Milborn in der Endkorrektur, erscheinen soll es am 1. Juni. Gerade rechtzeitig zur Enquete des Medienministers Gernot Blümel über den Medienstandort Österreich.

    Breitenecker hat ProSiebenSat1, zuletzt mit der Übernahme von ATV, zum marktbeherrschenden Privatfernsehkonzern Österreichs aufgebaut; Milborn ist Infochefin der Gruppe.

    Breitenecker arbeitet im Hintergrund (wie andere Player von ORF über Zeitungen bis Mediaagenturen) an Allianzen und Zusammenarbeit unter den klassischen Medien für die digitale Welt. Ideen gehen von einheitlichen Login-Prozessen bis zu eigenen Social-Media-Plattformen.

    Neuer öffentlicher Auftrag

    "Wie wir das Netz von Facebook und Google zurückerobern", lautet der Untertitel des Buches. Es dürfte Breiteneckers medienpolitische Überlegungen und Ziele herleiten und unterfüttern. Google, Facebook und andere Tech-Giganten konzentrierten Macht und zerstörten die Demokratie.

    Das Buch verspricht "neue Ideen für einen öffentlich-rechtlichen Auftrag". Dieser Auftrag, so die Ankündigung, solle "die europäischen Medien dabei unterstützen, eigene (Social-)Media-Destinationen mit Qualitätsanspruch zu entwickeln und dabei auf Kooperation statt Konkurrenz zu setzen, um gegen die US-Tech-Monopole zu bestehen". (fid, 17.4.2018)

    • Artikelbild
      foto: apa/georg hochmuth
    Share if you care.