TV- und Radiotipps für Montag, 16. April

16. April 2018, 06:00
1 Posting

Die Wiener Alpen, Thema, Hard Sun, Point Blank, Wien vor der Nacht und Die durch die Hölle gehen

19.40 REPORTAGE

Re: Kulturkampf in Lettland Ein Drittel der Einwohner Lettlands hat russische Wurzeln. Die meisten von ihnen sind sogenannte Nichtbürger: Sie besitzen weder die lettische noch eine andere Staatsbürgerschaft – und fühlen sie sich seit Jahren diskriminiert. Gleichzeitig fürchten sich immer mehr Letten vor einer russischen Invasion. Bis 20.15, Arte

20.15 DOKUMENTATION

Die Wiener Alpen Erkundungen in den Wiener Hausbergen: An steilen Wänden und grünen Matten auf Schneeberg, Rax und Hohe Wand. Bis 21.15, Servus TV

21.10 MAGAZIN

Thema mit Christoph Feurstein: 1) Dramatische Einsätze – Die Lebensretter. 2) Kein Recht zu sterben – Sterbehilfe in Österreich. 3) Der Tote im Schweinestall – Wer hat Dr. Roland Krenn auf dem Gewissen? Bis 22.00, ORF 2

22.15 SERIE

Hard Sun (1) Wissen ist Macht? Von wegen. Im Fall der beiden Londoner Polizisten Charlie Hicks und Elaine Renko ist das Wissen lebensgefährlich. Sie haben in geheimen Unterlagen herausgefunden, dass die Menschheit gerade noch fünf Jahre hat, bis ein Ereignis, Codename "Hard Sun", die Erde unbewohnbar macht. Es beginnt eine erbarmungslose Jagd. Die weiteren Folgen: 22. und 23. April. Bis 0.00, ZDF

foto: zdf / hal shinnie
Die beiden Polizisten Elaine und Charlie (Agyness Deyn und Jim Sturges) wissen, dass das Ende nah ist. Deshalb sind die beiden gefährlich, deshalb werden sie gejagt: "Hard Sun", Folge eins ab 22.15 Uhr, ZDF.

22.20 DAS SYNDIKAT

Point Blank (USA 1967, John Boorman) Ein Mann (Lee Marvin) wird aus kurzer Distanz angeschossen. Gegen jede Wahrscheinlichkeit überlebt er jedoch und macht sich auf die Suche nach dem Syndikat. Ein Fremder bietet ihm Hilfe an. Nachdem er einige Male knapp dem Tod entronnen ist, trifft er in Alcatraz seinen Auftraggeber wieder ... John Boormans Gangsterfilm im kalten, modernistischen Ambiente der Hochhäuser und Penthouses bricht das Genre, deformiert seine räumlich-zeitlichen Grundlagen. Bis 23.50, Arte

22.30 MAGAZIN

Kulturmontag mit Clarissa Stadler: 1) Von Gangstern, Gaunern und Ganoven – Schalkos neue Geniestreiche. 2) Heute in Jerusalem – 70 Jahre und kein Frieden. 3) Das Einhorn von Quedlinburg: ein Horngespinst des Mittelalters. 4) Tel Aviv live: eine Liebeserklärung von Nellu Cohn an das zeitgenössische Tel Aviv, ergänzt durch zahlreiche historische Aufnahmen. Bis 0.00, ORF 2

23.50 DOKUMENTARFILM

Wien vor der Nacht (D 2016, Robert Bober) Der französische Autor und Dokumentarfilmer Robert Bober ist seinem Urgroßvater nie begegnet. Wolf Leib Fränkel, geboren 1853, jüdischer Leuchtenmacher und -anzünder, ging 1904 aus seinem polnischen Heimatdorf fort und ließ sich nach einer verhinderten Auswanderung in die USA in der Wiener Leopoldstadt als Blechschmied nieder. Über ein Jahrhundert später begibt sich Bober dort auf Spurensuche: nach Erinnerungen an den Urgroßvater, die nicht seine eigenen sind, und nach dem Kind an der Hand des alten Mannes, das er hätte sein können. Bis 1.05, Arte

0.00 RUSSISCHES ROULETTE

Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter, USA 1978, Michael Cimino) "From now on you're on your own", sagt Robert De Niro, als das Auto der Freunde auf der einsamen Bergstraße stehen bleibt und die Männer sich die Jagdausrüstung anlegen. Wenig später liegt der sterbende Hirsch zitternd vor ihm im Gras, die Schönheit ist gestorben, und das leise Klavierspiel geht über in das Dröhnen der Hubschrauber in Vietnam. Am Anfang steht eine Hochzeit, am Ende ein Begräbnis, bei dem die Heimgekehrten God Bless America singen. Dazwischen liegen Krieg, Wahnsinn und russisches Roulette. "Come home", fleht De Niro. "One shot" , antwortet Christopher Walken. Bis 2.55, HR

Radiotipps

6.56 PROJEKT

Koffergeschichte von Franz Schuh Jacqueline Kornmüller hat die Notschlafstelle Vinzirast in Wien besucht und Habseligkeiten, die Menschen liegengelassen haben, in 30 Koffer, Taschen und Rucksäcke aufgeteilt und 30 Autoren gebeten, darüber zu schreiben. Erika Pluhar und Peter Simonschek lesen die Geschichte von Franz Schuh dazu. Bis 7.00, Ö1

8.55 MAGAZIN

Vom Leben der Natur: Die ganze Umwelt in der feinen Nase Die Biologin und Hundetrainerin Gabriele Sauseng spricht über die Ausbildung und Arbeit von Spürhunden. Mo-Fr, bis 9.00, Ö1

9.05 WISSEN

Radiokolleg Diese Woche lernt man mehr über: 1) Freiheitsträume und Realpolitik. 2) Positionen in der Kunst: Kristallisationspunkte in der Entwicklung der Kunst der vergangenen 50 Jahre. 3) Turandot in der Operngeschichte: über die Prinzessin und ihre Wandlung. Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Ich klinge, also bin ich Schauspieler Cornelius Obonya und Sprechtrainerin Gunda Hofmann zu Gast bei Beate Macura. Bis 13.55, Ö1

17.55 MAGAZIN

Betrifft: Geschichte – Die Weltmacht gegen die Donaumonarchie Historiker und Publizist Kurt Bednar über den Papierkrieg zwischen Washington und Wien. Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen: Gangstercode Betrüger mit künstlicher Intelligenz: Die Täter spionieren Adressen, Geburtstage, Kontoinformationen, Kreditkartennummern oder Passwörter aus und machen Geschäfte im Namen der Opfer. In den USA sollen im vergangenen Jahr 16 Milliarden Dollar so erbeutet worden sein. Bis 19.30, Ö1 (Doris Priesching, 16.4.2018)

Share if you care.