Samsung stellt Offline-"Smartphone" vor

    15. April 2018, 13:29
    42 Postings

    Galaxy J2 Pro unterstützt Anrufe aber keine Datenverbindungen – Soll Ablenkungen für Schüler vermeiden

    Es klingt zunächst nach einer absurden Idee – und doch versucht Samsung nun genau damit zu reüssieren. Der weltweit größte Smartphone-Hersteller hat ein neues Smartphone vorgestellt, dessen zentrales Merkmal ist, was ihm fehlt: Die Internetverbindung.

    Offline

    Das Galaxy J2 Pro bietet zwar Unterstützung für Telefonie und Textnachrichten, LTE- oder WLAN-Support sucht man hier aber vergeblich. Eigene Apps lassen sich folgerichtig auf dem Gerät ebenfalls nicht installieren. Das Offline-"Smartphone" soll jegliche Ablenkungen verhindern, wirbt der Hersteller, wie Sammobile berichtet.

    Zielsetzung

    Dabei hat Samsung eine sehr spezifische Zielgruppe im Auge. Es gehe um Schüler, die sich gerade auf große Prüfungen vorbereiten. So gibt es etwa in Südkorea jedes Jahr den sogenannten Suneung, einen achtstündigen Test bei dem die Hochschuleignung abgefragt wird, und der für alle gleichzeitig stattfindet. Samsung hofft nun mit dem Gerät Eltern anzusprechen, die ihre Kinder zwar noch erreichen können wollen, sie aber gleichzeitig von jeglichen anderen Ablenkungen fernhalten wollen.

    Hardware

    Das Gerät kann mit einem 5-Zoll AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel aufwarten. Auch der 1,4 GHz Quadcore-Prozessor und die 8 / 5 Megapixel-Kameras zeichnen das Bild eines Low-End-Geräts. Dazu passt dann der Preis von umgerechnet rund 150 Euro. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz, vorerst ist der Verkauf nur für Südkorea geplant. (apo, 15.4.2018)

    • Das Galaxy J2 Pro.
      foto: samsung

      Das Galaxy J2 Pro.

    Share if you care.