Teilnehmerrekord bei der Wiener Radparade

    Video15. April 2018, 15:59
    99 Postings

    Am Sonntag fand der laut Veranstaltern "wunderbar entspannte, bunte, autofreie Familienausflug und Fahrrad-Karneval" statt

    Die warmen Temperaturen haben die Wiener Fahrradsaison schon längst eingeklingelt. Trotzdem wurde der Start selbiger erst am Wochenende zelebriert. Am Samstag startete das zweitägige 20. Bike-Festival auf dem Wiener Rathausplatz mit Flohmarkt, Kinderwelt und Dirt-Bike-Contest. Bei der großen Messe mit rund 100 Ausstellern konnten etwa E-Bikes und Lastenfahrräder getestet werden. Am Sonntag gipfelte das Fest in der achten Radparade.

    der standard

    Nach dem Startschuss zu Mittag vor dem Burgtheater ging es bei dem laut Veranstaltern "wunderbar entspannten, bunten, autofreien Familienausflug und Fahrrad-Karneval" für die Radler den Ring entlang zum Franz-Josef-Kai. Über Aspernbrücke und Praterstraße weiter zum Praterstern und retour. Auf der Uraniabrücke kam es schließlich zu einem kleinen Stau, als die Spitze und das Ende der Parade wegen des großen Ansturms auf die Parade wieder aufeinandertrafen.

    Neues Besucherhoch

    Bei den Veranstaltern spricht man von einem neuen Teilnehmerrekord. Im Vorjahr schlossen sich der Parade 10.000 Radfahrer an, heuer sollen es noch mehr gewesen sein. Die Wiener Landespolizeidirektion hatte vorerst keine genauen Zahlen zu den Teilnehmern, da der Abzug der letzten Einsatzkräfte noch abgewartet wurde. Eine kleine Schätzung auf STANDARD-Anfrage ergab: "Viele." (red, Video: Christian Fischer, 15.4.2018)

    Share if you care.