Android P: Google enthüllt unabsichtlich neue Gestennavigation

    15. April 2018, 08:26
    19 Postings

    Screenshot zeigt neuen Navigationsbereich – Google entfernt Grafik nach ersten Berichten flott

    Eigentlich dreht sich der aktuellste Eintrag im Android Developer Blog um eine wichtige Sicherheitsverbesserung: Das kommende Android P wird "DNS over TLS" unterstützen, um durch eine verschlüsselte Übertragung die Namensauflösung von Domain-Namen – also etwa die von derStandard.at auf die dahinter stehende IP-Adresse – besser vor allzu neugierigen Dritten mit Zugriff auf die Datenverbindung zu schützen. Doch für Aufsehen in der Android-Community sorgte ein kleines Detail des beim Blogeintrag angehängten Screenshots, das mit der eigentlichen Meldung an sich wenig zu tun hat.

    Systemnavigation

    In dem Screenshot von Android P ist eine komplett neue Systemnavigation zu sehen. So hat hier etwa der Zurück-Knopf wieder einen anderen Stil angenommen, während jener zum Aufruf der zuletzt genutzten Apps ganz verschwunden ist. Besonders auffällig ist aber der neue Home-Button, der mit seiner Form entfernt an jenen des iPhone X erinnert.

    Ron Amadeo von Arstechnica war der Screenshot als erstes aufgefallen.

    Dieser Umstand ließ schnell Spekulationen aufkommen, dass es sich dabei um das erste Bild einer neuen Gestennavigation für Android handelt. Dass Google an einem solchen System arbeitet, um die bisherigen On-Screen-Buttons zu ersetzen, war bereits länger spekuliert worden. Bei 9to5Google beruft man sich denn auch auf interne Quellen bei Google mit der Behauptung, dass der Screenshot tatsächlich diese neue Entwicklung zeigt.

    Viele offene Fragen

    Bleibt dabei natürlich die Frage, wozu bei einem gestenbasierten Navigationssystem noch ein Zurückknopf angezeigt wird. Eine Möglichkeit wäre, dass dieser nur in gewissen Situationen – wie etwa in diesem Fall beim Anzeigen einer Dialogbox – dargestellt wird. Zudem befindet sich das Ganze natürlich noch in Entwicklung, es ist also davon Auszugehen, dass die Gestensteuerung noch nicht komplett fertig ist.

    Eine weitere Spur, die in diese Richtung deutet: Mit der ersten Developer Preview von Android P sind neue horizontale Animationen für den Wechsel zwischen einzelnen Bildschirmen hinzugekommen. Diese könnten bei einer Gestennavigation genutzt werden, um die Navigation vor und zurück zu visualisieren. Google hat den entsprechenden Screenshot kurz nach den ersten Berichten durch eine Variante ersetzt, bei der die Navigation nicht mehr zu sehen ist.

    Ausblick

    Insofern kann mit Spannung auf die nächsten Testversionen von Android P geblickt werden. Die zweite Developer Preview ist für die erste Mai-Hälfte anvisiert, womit sie wohl gleichzeitig zur Google I/O 2018 erscheinen dürfte. Es ist also davon auszugehen, dass Google seine Entwicklerkonferenz dazu nutzt, um das neue System vorzustellen. Dass Android P noch wesentlich mehr Neuerungen bringen wird, als die erste Testversion zeigt, hatte Google bereits vor einigen Wochen betont. (apo, 15.4.2018)

    • Android P hat auch ein ziemlich buntes Easter Egg.
      foto: andreas proschofsky / der standard

      Android P hat auch ein ziemlich buntes Easter Egg.

    Share if you care.