US-Schauspielergewerkschaft gegen berufliche Treffen in Hotelzimmern

13. April 2018, 10:48
2 Postings

Diese Orte seien "risikobehaftet"

Hollywood – Im Zuge des Missbrauchsskandals um den früheren Filmproduzenten Harvey Weinstein und die #MeToo-Debatte hat die größte Schauspielergewerkschaft Hollywoods ein Ende von beruflichen Treffen in Hotelzimmern gefordert. Die Screen Actors Guild (SAG-AFTRA) "ist gegen Besprechungen, Interviews und andere professionelle Treffen in Hotelzimmern und Privatwohnungen", hieß es am Donnerstag.

Solche Orte seien "risikobehaftet". Es müssten "andere angemessenere Orte" für berufliche Termine gefunden werden. Im Februar hatte die Gewerkschaft bereits einen Verhaltenskodex veröffentlicht. (APA, 13.4.2018)

Share if you care.