Sammler findet in NES-Cartridges Drogen

    13. April 2018, 10:44
    14 Postings

    Videospiele offenbar für Schmugglerei verwendet – nicht das erste Mal

    Sammler stoßen beim Nachgehen ihrer Leidenschaft immer wieder auf schräge Funde. So auch Julian Turner, der Retro-Videospiele sammelt. Er kaufte sich kürzlich auf einem Flohmarkt im US-Bundesstaat Georgia zwei alte NES-Games – "Rollergames" und "Golf". Allerdings fühlten sich diese etwas schwerer an als bisherige Sammelstücke von Turner.

    emmett turner
    Der Fund wurde von Julian Turner auf Youtube geteilt.

    Auch für Geld-Schmuggel genutzt

    Angesichts des höheren Gewichts öffnete der Sammler die beiden Kopien, nur um darin Drogen zu finden, die wohl seit Jahrzehnten in den NES-Cartridges versteckt waren. Turner alarmierte daraufhin die Polizei, die die Mittel beschlagnahmten. Übrigens war es offenbar nicht das erste Mal, dass die Videospiele für Schmugglerei eingesetzt wurden. Ein anderes Mal fand ein Sammler tausende Dollar in einem NES-Cartridge – auch damals war das verwendete Game "Golf". (red, 13.04.2018)

    • In zwei NES-Cartridges wurden die Drogen gefunden. Diese waren seit Jahrzehnten in den Videospielen.
      foto: julian turner

      In zwei NES-Cartridges wurden die Drogen gefunden. Diese waren seit Jahrzehnten in den Videospielen.

    Share if you care.