Bayerischer Högl: Gemütlich von Alm zu Alm wandern

    13. April 2018, 15:00
    16 Postings

    In Bayern, nahe der Stadt Salzburg, wandern Familien gemütlich von Alm zu Alm

    Im Frühling, wenn alles zu blühen beginnt und die Nachbarberge des Bayerischen Högl noch schneebedeckt sind, ist die hier vorgestellte Wanderung in den Chiemgauer Alpen besonders lohnend: Meist gut markierte Wege mit unterhaltsamen Infotafeln für Kinder führen über einen Höhenzug zu wunderbaren Aussichtspunkten, von denen man auf ergrünte Täler und auf weiße Gipfel blickt. Die Route kann an beliebigen Punkten begonnen werden und je nach Kondition und Zeitbudget verkürzt oder verlängert werden. Unterwegs gibt es viele Einkehrmöglichkeiten, die mit regionaler Küche punkten.

    Wir starten am Parkplatz im Pidinger Ortsteil Innerberg. Von dort führt der Weg zunächst entlang der Zufahrt zurück, er quert die Straße und folgt dem Panoramaweg, bis links ein Wanderweg abzweigt. Weiter geht’s durch den Wald aufwärts und über die asphaltierte Zufahrtsstraße bis zum Johannishögl mit der Johanniskirche (Altäre aus dem 16. Jahrhundert) und einem Gasthaus. Hier beginnt der Pidinger Bienenweg, ein lehrreicher Infopfad für Familien, der bis zur Neubichler Alm (aktuell geschlossen) führt.

    Links zur Alm

    Von der Alm verläuft die Route kurz auf der Zufahrtsstraße abwärts, bis rechts ein Pfad in den Wald führt. Diesem folgt man aufwärts in Richtung Stroblalm bis zu einer Asphaltstraße – dort geht es nach links zur Alm. Von dort folgt man der Zufahrtsstraße bis zu einer Linkskurve, wo ein steiler Waldweg in Richtung Aufham und Jechling ansetzt.

    Bei Prasting passiert man einen Bauernhof und folgt dem Weg in Richtung Piding. Im Norden der Ortschaft Jechling geht es schließlich am Gasthaus Sonnenhang vorbei, danach wird die Asphaltstraße verlassen. Zum Abschluss hält man sich an den Märchenweg, der die Kinder auf den letzten Metern noch einmal richtig motiviert und zurück zum Parkplatz führt. (Birgit Eder, 13.4.2018)

    Weiter Outdoor-Tipps:

    Google Maps: Wandern, Radfahren, Schneeschuh- und Skitouren in Österreich

    Service

    karte: der standard

    Anreise: Autobahnausfahrt Piding, Parkplatz Innerberg oder Zug bis Piding (z.B. von Salzburg Hbf. in rd. 30 Minuten)

    Einkehr: Gasthaus Johannishögl, Stroblalm, Gasthaus Sonnenhang

    Karte: Kompass Karte, WK 14, Berchtesgadener Land/Chiemgauer Alpen, 1:50.000.

    Literatur: Birgit Eder, Alexander Huber: Das große kleine Buch: Die Berchtesgadener Bergwelt erleben, Servus Verlag

    • Ein Hermelin versucht sich einen Überblick zu verschaffen.
      foto: birgit eder

      Ein Hermelin versucht sich einen Überblick zu verschaffen.

    • Der betörende Duft des Seidelbasts begleitet die Tour.
      foto: birgit eder

      Der betörende Duft des Seidelbasts begleitet die Tour.

    • In den Bergen rundherum findet man noch sehr viel Schnee.
      foto: birgit eder

      In den Bergen rundherum findet man noch sehr viel Schnee.

    • Skurrile Figuren begleiten den Märchenweg.
      foto: birgit eder

      Skurrile Figuren begleiten den Märchenweg.

    • Die Johanniskirche thront auf einer Anhöhe.
      foto: birgit eder

      Die Johanniskirche thront auf einer Anhöhe.

    Share if you care.