Haben Sie eine sensible Verdauung oder einen Saumagen?

    User-Diskussion13. April 2018, 11:00
    196 Postings

    Manche Menschen können alles essen, anderen schlägt eine Mahlzeit schnell auf den Magen – zu welcher Sorte gehören Sie?

    Heringe in Senfsoße, dazu ein Schokopudding? Schweinsstelze und danach eine Cremetorte? Für manche Menschen sind deftige Mahlzeiten kein Problem, sie vertragen Süßes in der Kombination mit Salzigem – teilweise sogar in großen Mengen. Auch besonders fettige Gerichte sind für sie kein Problem. Auf gut österreichisch: Sie haben einen Saumagen.

    Vor allem Kinder essen gern durcheinander: Kuchen mit Ketchup, Chips mit Schokolade. Spätestens ab einem gewissen Alter protestiert bei bei vielen Menschen allerdings der Magen. Sie bekommen Sodbrennen, Bauchschmerzen oder Durchfall – kurz: Sie haben eine sensible Verdauung.

    Wie robust ist Ihr Magen-Darm-Trakt?

    Können Sie durcheinander essen, oder müssen Sie vorsichtig sein? Verträgt Ihr Körper üppiges und fettiges Essen? Haben Sie einen Saumagen? Leiden Sie häufig an Magenschmerzen oder Sodbrennen? Welche Mittel helfen Ihnen dann? Haben Sie sich für spezielle Festtage eine Strategie überlegt? Würden Sie gern öfter Süßes und Herzhaftes kombinieren? (red, 13.4.2018)

    • Wer einen Saumagen hat, ist laut Definition des österreichischen Online-Wörterbuchs Ostarrichi "ein Mensch, der alles gemischt essen kann, wo andere sich übergeben müssten".
      foto: istock

      Wer einen Saumagen hat, ist laut Definition des österreichischen Online-Wörterbuchs Ostarrichi "ein Mensch, der alles gemischt essen kann, wo andere sich übergeben müssten".

    Share if you care.