Andreas Mayer-Bohusch soll neuer ORF-"Report"-Chef werden

    11. April 2018, 14:56
    3 Postings

    Nach STANDARD-Infos wird er als Nachfolger für Robert Wiesner gehandelt, der in Pension ging

    Wien – Am 23. Jänner wurde der Job des ORF-"Report"-Chefs ausgeschrieben, bis 7. Februar konnten sich Kandidaten dafür bewerben. Am Freitag soll ein Hearing vor Assessoren dazu stattfinden, Mitte nächster Woche dann eines vor Redakteuren. Nach STANDARD-Infos soll ORF-"ZiB"-Redakteur Andreas Mayer-Bohusch Robert Wiesner als "Report"-Chef nachfolgen; Chancen werden intern auch Alexander Sattmann ("Report") nachgesagt. Auf STANDARD-Anfrage wollte Mayer-Bohusch die Info derzeit nicht kommentieren.

    Nach unbestätigten STANDARD-Infos sind zum Hearing am Freitag neben Andreas Mayer-Bohusch, Alexander Sattmann ("Report"), Martina Schmidt ("Report"), ZiB 2"-Chef Wolfgang Wagner, "Report"-Moderatorin Susanne Schnabl, Eva Maria Kaiser, Ex-Brüssel-Korrespondentin Sonja Sagmeister geladen.

    Für den "Report" sah die Ausschreibung ORF-Verwendungsgruppe acht vor mit einem Bruttojahresgehalt von mindestens 54.553,24 Euro inklusive Sonderzahlungen und Pauschale für unregelmäßige Dienste; höheres Gehalt ist abhängig von Erfahrung und Ausbildung. Frauen sind laut Gesetz und Ausschreibung bei gleicher Qualifikation vorzuziehen – bei höherer ohnehin.

    Wiesner wurde im März 65 und ging in Pension. (red, 11.4.2018)

    Nachlese

    ORF schreibt "Report"-Führung und "Eco"-Leitung aus – Nachfolger für Robert Wiesner beim politischen TV-Magazin gesucht

    Das Rückgrat der "ZiB 2" will zum "Report" – Sorge um Redaktion – Österreichs profiliertestes Newsformat "ZiB 2" könnte Sendungschef Wagner verlieren – und die Redaktion

    • Susanne Schnabl moderiert den "Report", Andreas Mayer-Bohusch soll neuer Sendungschef werden.
      foto: orf

      Susanne Schnabl moderiert den "Report", Andreas Mayer-Bohusch soll neuer Sendungschef werden.

    Share if you care.