Zehn tolle Games, die man auch auf einem schwächeren PC oder Laptop spielen kann

    Ansichtssache11. April 2018, 11:59
    141 Postings

    Diese Spiele punkten mit guter Optimierung, starkem Gameplay und innovativen Konzepten

    Bei Spielerechnern muss nicht immer zwingend die neueste und potenteste Hardware verbaut werden. Auch ältere PCs und Laptops eignen sich dazu, dass man hin und wieder eine Spielesession einlegt. So gibt es zuhauf Games, die nicht mit prächtiger Grafik, dafür aber mit hervorragendem Gameplay punkten. Diese Spiele sind für schwächere Rechner besonders empfehlenswert, da das Erlebnis nicht von Rucklern und niedriger Bildwiederholungsrate getrübt wird.

    hearthstone

    Hearthstone (kostenlos)zum Test

    Bei "Hearthstone" kämpfen Spieler mit mit Karten gegeneinander. Dabei stehen unterschiedliche Rassen, Monster, Zauber und Fähigkeiten zur Verfügung. Hersteller Blizzard erweitert das Game beständig mit neuem Content, sodass immer wieder neue Taktiken entwickelt werden müssen, um Gegner zu besiegen.

    1
    mrout

    "Into The Breach" (14,99 Euro)zum Test

    Bei dem rundenbasierten Strategiespiel muss die Welt vor dem Untergang beschützt werden. Bei dem Game muss jeder Zug und jeder Angriff gut durchdacht sein, ansonsten übernehmen feindliche Monster das Schlachtfeld. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr herausfordernd – das Game lädt dafür zu etlichen Spielstunden ein.

    2
    concernedape

    "Stardew Valley" (13,99 Euro)zum Test

    Bei der Simulation schlüpft man in die Rolle eines Farmers, der den Bauernhof seines verstorbenen Großvaters übernimmt. Entwickler Eric Barone hat sich bei der Erstellung des Spiels von "Harvest Moon" inspirieren lassen. Das Game punktet mit liebevoll gestalteter Grafik, riesigem Spielumfang und einer Langzeitmotivation, die sonst kaum ein Titel mit sich bringen kann.

    3
    wirspielen

    "Superhot" (22,99 Euro)zum Test

    "Superhot" ist ein interessantes Crossover aus Egoshooter und Zeitmanipulation. Die Entwickler haben ihren einstigen Prototyp erfolgreich in ein insgesamt überzeugendes, allerdings auch eher kurzes und bisweilen repetitives Spielerlebnis verwandelt. Dafür liefert man eine nett inszenierte Geschichte und schön gestaltete Umgebungen.

    4
    d-pad studio

    "Owlboy" (22,99 Euro)zum Test

    Ein Jahrzehnt lang war das Retro-Game in Entwicklung. Das Spiel bietet ein Abenteuer für Jung und Alt mit Charme und Herz. "Owlboy" kommt mit handgemalter 2D-Grafik, einer riesigen Spielewelt, altbekannter Steuerung und spannenden Dialogen – es ist eine Art zeitloses Spiel.

    5
    joystiq

    "80 Days" (9,99 Euro)zum Test

    "80 Days" überzeugt durch seinen Humor, seine Originalität sowohl in Spielmechanik als auch Setting und durch die außerordentlich hohe Qualität der gebotenen Texte. Mit seiner flexiblen, interaktiven Erzählung ist es der Beweis, dass das längst in obskure Nischen abgetaucht geglaubte Genre des Textadventures noch quicklebendig und frisch wie lange nicht ist.

    6
    heart machine

    "Hyper Light Drifter" (19,99 Euro)zum Test

    "Hyper Light Drifter" ist durch seinen einzigartigen Stil, seine in jeder Minute spürbare Liebe zum Detail, sein hartes, aber stets faires Gameplay und seine einzigartige Atmosphäre ein herausragendes Indie-Abenteuer nicht nur für Freunde seiner klassischen Vorbilder geworden.

    7
    tynan sylvester

    "Rimworld" (27,99 Euro)zum Test

    Grafisch hübsch, nach etwas Einarbeitung simpel bedienbar, aber trotzdem hochkomplex, ist "Rimworld" ein fast endloser Weltraum-Sandkasten, der am laufenden Band Geschichten aus sich selbst heraus generiert. Aber Achtung: Mit Zeitverlust ist zu rechnen.

    8
    playoverwatch

    "Overwatch" (39,99 Euro)zum Test

    Bei dem First-Person-Shooter stehen unterschiedliche Helden mit verschiedenen Skills und Eigenschaften zur Verfügung. Auf etlichen Karten und unterschiedlichen Spielmodi bekämpfen sich zwei Teams aus fünf Spielern. Zu dem Game hat sich mittlerweile eine größere E-Sport-Szene entwickelt, Blizzard bringt in regelmäßigen Abständen neue Helden und weitere Inhalte.

    9
    red hook games

    "Darkest Dungeon" (22,99 Euro)zum Test

    Es ist die Mischung aus verschiedenen, komplex ineinandergreifenden Gameplay-Mechaniken, gelungener Präsentation und enormem Wiederspielwert, die "Darkest Dungeon" zu einer Spiel-Perle machen. Der innovative Rollenspiel-Mischling ist ein höchst professionelles, wunderbar spielbares Einzelstück mit hohem Suchtfaktor und angenehm herausforderndem Schwierigkeitsgrad.

    Sollten wir in unserer Auflistung übrigens einen Titel vergessen haben, dann posten Sie das Spiel bitte einfach im Forum. (dk, 11.4.2018)

    10
    Share if you care.