Erfolgreicher als "Star Wars": "GTA 5" brachte mehr Geld ein als jedes andere Medium

    10. April 2018, 10:06
    81 Postings

    Analyst schätzt Umsatz auf sechs Milliarden Dollar – 90 Millionen Mal verkauft

    "GTA 5" soll das Medium sein, das bisher am meisten Geld eingebracht hat. Diese Einschätzung geht auf den Analysten Doug Creutz zurück, der sagt, dass das Spiel über 90 Millionen Mal verkauft wurde und bisher sechs Milliarden Dollar Umsatz lukrierte. Somit war das Game lukrativer als die Spielfilme "Star Wars" und "Vom Winde Verweht", die um die drei Milliarden Dollar in die Kassen der Macher gespült haben soll.

    rockstar games
    Trailer zu "GTA 5".

    Am ersten Tag 800 Millionen Dollar eingebracht

    Selbst mit den Verkäufen abseits der Kinokassen, die Creutz auf circa eine Milliarde Dollar einschätzt, kamen die Filme somit bei weitem nicht an die Einnahmen von "GTA 5" heran. Wie der Analyst zu den Zahlen kommt, ist nicht überliefert. Allzu weit hergeholt sind die Umsätze des Videospiels wohl nicht – allein am ersten Tag brachte das Game Entwickler Rockstar 800 Millionen Dollar Umsatz.

    Kein Bedarf für weitere DLCs

    Laut offiziellen Zahlen aus dem Jahr 2017, die aus dem Geschäftsbericht des Developers entstammen, wurde "GTA V" 85 Millionen Mal verkauft. Herausgebracht wurde das Open-World-Game 2013. Im Normalfall werden Spiele, die so lange erfolgreich sind, mit zusätzlichen Inhalten erweitert, die wiederum kosten. Allerdings gab Rockstar vor Monaten an, dass man zumindest im Falle der Einzelspielerkampagne hierfür keinen Bedarf sieht.

    rockstar games
    Eine Erweiterung für "GTA Online" im Trailer.

    "GTA Online" als wahre Cashcow

    Online sieht dies freilich anders aus. Hier hat sich der Entwickler mit "GTA Online" eine wahre Cashcow herangezüchtet. Im vergangenen Jahr soll dieser Modus laut Rockstar mehr Spieler als je zuvor angelockt haben. Erweiterungen für "GTA Online" sind kostenlos, allerdings gibt es eine In-Game-Währung, die nur bedingt mittels Spielfortschritt erwirtschaftet werden kann. Somit werden Spieler regelmäßig zur Kasse gebeten – was Rockstar wiederum regelmäßige Einnahmen beschert.

    rockstar games
    Ein Trailer zu "Red Dead Redemption 2".

    2018 kommt "Red Dead Redemption 2"

    Ein Schnäppchen hinsichtlich der Kosten war "GTA 5" übrigens auch nicht. So soll das Spiel für Entwicklung und Marketing um die 265 Millionen Dollar verschluckt haben. Angesichts der Einnahmen ist dies aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Mit "Red Dead Redemption 2" hat Rockstar erneut einen Kracher im Programm – das Spiel erscheint am 26. Oktober 2018. (dk, 10.04.2018)

    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    • Artikelbild
      gta 5
    Share if you care.