RB Leipzig kassiert 1:4 gegen Leverkusen

9. April 2018, 22:54
120 Postings

Sabitzer-Tor war für Hasenhüttl-Elf zu wenig, Leipzig rutscht auf Platz sechs ab

Leipzig – RB Leipzig hat im Kampf um die Teilnahme an der Champions League einen Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl kassierte am Montag trotz eines Treffers von Marcel Sabitzer gegen Bayer Leverkusen eine 1:4-Heimniederlage und rutschte damit an die sechste Stelle ab.

Auf den nun von Leverkusen gehaltenen vierten Platz, der noch für ein Königsklasse-Ticket reicht, fehlen den Leipzigern fünf Runden vor Schluss zwei Punkte. Sabitzer brachte die Gastgeber in der 17. Minute mit einem Flachschuss aus rund 20 Metern – sein drittes Ligasaisontor und erstes seit fast einem halben Jahr – in Führung. Dann aber schlug Leverkusen zurück: Kai Havertz (45.), Julian Brandt (51.), Panagiotis Retsos (56.) und Kevin Volland (69.) sorgten für einen überraschend klaren Sieg.

Baumgartlinger über komplette Distanz im Einsatz

Sabitzer spielte durch, Nationalteamkollege Stefan Ilsanker gab ab der 76. Minute sein Comeback nach mehrwöchiger Pause wegen einer Knieblessur. Konrad Laimer fehlte Leipzig aufgrund einer Muskelverletzung. Bei Leverkusen war Julian Baumgartlinger über die komplette Distanz im Einsatz. (APA, 9.4.2018)

  • Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl war sichtlich wenig begeistert.
    foto: ap photo/jens meyer

    Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl war sichtlich wenig begeistert.

Share if you care.