C64 Mini im Test: So "geil" spielten sich die 80er

    Video7. April 2018, 11:00
    98 Postings

    Martin und Zsolt reisen mit Joysticks zurück in die goldene Ära der Pixelspiele

    wirspielen

    Als der Commodore 64 auf den Markt kam, waren Martin und ich noch nicht auf der Welt. Das große spielerische Erbe des einst meistverkauften Heimcomputers holten wir jedoch in unserer Kindheit am Amiga 500 und am PC nach. Eine Ewigkeit später haben nun Retrofans mit einer schick verpackten Neuauflage des C64 eine unkomplizierte Möglichkeit, Erinnerungen aufleben zu lassen. Doch seid gewarnt: So sehr der C64 Mini als einfach zu verschenkendes Gesamtpaket verlockt, manche Pixelabenteuer der Vergangenheit haben als Erinnerung einen weitaus größeren Wert, als als Gegenwartsbespaßung. Aber zumindest "Winter Games" geht immer noch. ;) (Zsolt Wilhelm, 7.04.2018)

    Der C64 Mini ist ab 7 Jahren erhältlich. Die UVP liegt bei 80 Euro, ein zusätzlicher Joystick kostet ca. 20 Euro.

    FOLGT UNS

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Der C64 Mini wurde von Gameware.at zur Verfügung gestellt. Die Homenet Box wurde bereitgestellt von T-Mobile.

    Zum Thema

    wirspielen

    Ein vielversprechendes Jahr: Die 23 spannendsten Games für 2018

    Trend zum Remake: Mehr Games-Geschichte, bitte!

    ––
    Entgeltlicher Link:
    Aktuelle Games auf Amazon.de

    Share if you care.