"Host an Tschick?" – Geschichten aus dem Raucherhof

    User-Diskussion9. April 2018, 07:00
    147 Postings

    Welche Raucherregelung gab es in Ihrer Schule? Und wie wird das Nichtrauchen heute in Schulen umgesetzt und eingehalten?

    Das Thema Rauchen ist seit dem Volksbegehren, den politischen Reaktionen darauf und dem Kippen des geplanten Nichtrauchergesetzes in der Gastronomie allgegenwärtig, und es polarisiert. Die einen fühlen sich in ihrer persönlichen Freiheit durch ein Nichtrauchergesetz eingeschränkt, die anderen haben primär die gesundheitlichen Vorteile und den Schutz der Nichtraucher im Sinn.

    War es vor 2006 selbst in Schulgebäuden noch möglich, eine Zigarette zu rauchen, können sich das Schülerinnen und Schüler von heute kaum vorstellen. Lehrerinnen und Lehrer pofelten damals im Lehrerzimmer, Schülerinnen und Schüler am Raucherhof oder am Raucherklo. Der schnellen Zigarette zwischen zwei Unterrichtsstunden stand nichts im Weg – sofern man 16 Jahre alt war –, und selbst das wurde kaum kontrolliert.

    Schülerinnen und Schüler wurden zum Teil auch eingeteilt, den Raucherbereich sauberzumachen. Diese Twitter-Userin machte das ehrenamtlich:

    Der Raucherhof in der großen Pause war verqualmt und von Frischluft keine Spur:

    Rauchverbot am Schulgelände wurde eingeführt, und alle standen vor der Schule auf der Straße, um der Sucht zu frönen:

    Wie wurde das Rauchen in Ihrer Schule geregelt?

    Gab es im Raucherhof oder im Raucherkammerl Alterskontrollen? Gibt es heute noch Schulen, wo es toleriert wird, am Schulgelände zu rauchen? Wo gehen Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer heute hin, wenn sie rauchen wollen? (haju, 9.4.2018)

    • Rauchen in der Schule: Wie streng wird das Gesetz in Österreichs Schulen vollzogen?
      foto: apa/dpa/dpaweb/holger hollemann

      Rauchen in der Schule: Wie streng wird das Gesetz in Österreichs Schulen vollzogen?

    Share if you care.